Für junge Patienten mit CML stellt sich häufig die Frage, ob nach einer CML-Diagnose die Möglichkeit besteht, eine Familie zu gründen. Das Risiko der CML-Therapien für den möglichen Nachwuchs und das Risiko für den CML-Patienten muss sorgsam im individuellen Gespräch mit dem behandelnden Arzt abgewägt werden.

Diese Entscheidungen basieren auch auf medizinischen Veröffentlichungen von Tierversuchen mit aktuellen Medikamenten sowie von Einzelfallberichten von Schwangerschaften unter CML-Therapie. Wir haben einen Fachartikel vereinfacht und übersetzt, der den Stand der Informationen und Erkenntnisse zu "CML und Schwangerschaft" zusammenfasst.

 "Zum Artikel "Tyrosinkinaseinhibitoren und Schwangerschaft bei CML: Zusammenfassung des aktuellen Wissensstands" (Stand April 2014)

  • Fett
  • Kursiv
  • Unterstreichen
  • Durchstreichen
  • Zitieren
  • Smileys
  • :confused:
  • :cool:
  • :cry:
  • :laugh:
  • :lol:
  • :normal:
  • :blush:
  • :rolleyes:
  • :sad:
  • :shocked:
  • :sick:
  • :sleeping:
  • :smile:
  • :surprised:
  • :tongue:
  • :unsure:
  • :whistle:
  • :wink:
 
   
 

Anmelden/LogIn

Schwierigkeiten beim Anmelden in Forum? Hier lesen.

Unser Buch

Unser Buch "Manchmal ein Kunststück: 16 Drahtseilakte des Lebens mit Leukämie" porträtiert auf 128 Seiten sechzehn Menschen mit CML in Wort und Bild. Nun erhältlich!

CML 1