Probleme bei Neuabschluss von Versicherungen

Wie gehe ich mit Leukämie im Alltag um? Wie unterstütze ich als Freund oder Angehöriger? Welche Erfahrungen gibt es bezüglich Rente, Behindertenausweis, Psychotherapie, Kur?

Moderatoren: NL, Marc, jan

ChrisC
Beiträge: 7
Registriert: 22.06.2015, 07:34
Kontaktdaten:

Re: Probleme bei Neuabschluss von Versicherungen

Beitrag von ChrisC » 09.08.2017, 11:05

Nochmal ein Update:
Ich habe nun eine Ratenschutzversicherung mit Todesfallschutz abgeschlossen. Hier gibt es keine Gesundheitsfragen. Die Versicherungssumme ist allerdings (je nach Gesellschaft) begrenzt.
Einzige Einschränkung: Verstirbt man innerhalb der ersten 24 Monate an einer Krankheit aufgrund der man in den letzten 12 Monaten in ärztlicher Behandlung war, gibt es keine Leistung. Nach den ersten 24 Monaten gibt's keine Einschränkung.
Wenn jemand weitere Infos haben möchte, schreibt mich gerne an.

Gruß

scratch
Beiträge: 266
Registriert: 22.11.2010, 17:23
Wohnort: Neumarkt i.d.Opf.
Kontaktdaten:

Re: Probleme bei Neuabschluss von Versicherungen

Beitrag von scratch » 09.07.2017, 07:25

Hi ChrisC,

nachdem was ich alles gehört und probiert hatte, sieht es leider wirklich so aus, dass man mit CML keine Chance mehr auf eine Lebensversicherung hat.

Wir hatten keine Möglichkeit gefunden, die Finanzierung durch Todesfall abzusichern und müssen mit dem Risiko leben. Bei uns ist die Situation allerdings gut überschaubar. Bei einer größeren Summe oder bei vorhanden sein von Kindern wäre es mir persönlich wohl zu riskant gewesen.

Vielleicht haben aber andere Patienten noch eine Lösung?

Gruß,
scratch

ChrisC
Beiträge: 7
Registriert: 22.06.2015, 07:34
Kontaktdaten:

Re: Probleme bei Neuabschluss von Versicherungen

Beitrag von ChrisC » 14.06.2017, 08:24

Hallo zusammen,
ich möchte hier mal einen älteren Beitrag aufleben lassen...

Hat jemand der Betroffnenen mittlerweile erfolgreich eine (Risiko-)Lebensversicherung abschließen können?
Oder hat man als CML'er hier gar keine Chance?
Gibt es Versicherung ohne Gesundheitsfragen?

Ich stehe gerade vor der Herausforderung ein Immobiliendarlehen mit einer Versicherung absichern zu müssen und habe das Thema gar nicht als kritisch gesehen. Bis der erste Antrag auf dem Schreibtisch lag...
Gibt es andere Möglichkeiten die Familie finanziell durch Todesfall abzusichern?

Ich bin seit zwei Jahren in Behandlung. Die Werte sind kurz vor vor MMR4. Mir geht's gut, die Einschränkungen im täglichen Leben sind überschaubar.. Und nun so was.. :(

PIWI
Beiträge: 36
Registriert: 11.04.2016, 10:40
Kontaktdaten:

Re: Probleme bei Neuabschluss von Versicherungen

Beitrag von PIWI » 29.06.2016, 12:02

Hallo Nebelzauberer,

da ich auch recht jung bin, setzte ich mich natürlich ebenfalls mit diesen Dingen auseinander. Leider ist dies nicht immer förderlich für die Psyche. :D
Hier mal ein paar Erfahrungen meinerseits.

Berufsunfähigkeitsversicherung und Lebensversicherung sind natürlich erledigt, da dort die Gesundheitsfragen meist einen Ausschluss erwirken.
Glücklicherweise habe ich die BU schon einige Jahre vor der Diagnose abgeschlossen. Hoffentlich brauche ich SIe nicht :D .
Eine Reiserücktrittsversicherung habe ich für dieses Jahr ebenfalls abgeschlossen, da dort folgender Punkt im Vertrag aufgeführt war.
3. Vorerkrankungen
Nicht versichert sind Erkrankungen, die zum Zeitpunkt des
Versicherungsabschlusses bekannt und in den letzten 6
Monaten vor Versicherungsabschluss behandelt worden
sind. Kontrolluntersuchungen gelten nicht als
Behandlungen
.
Eine Behandlung hatte ich bis dato zu Glück nicht.

Die Auslandskrankenversicherung habe ich direkt über meine Krankenkasse gemacht und kann mich eigentlich nicht an Ausschlusskriterien erinnern, habe den Vertrag aber auch nicht vor mir.

Bei der Unfallversicherung lief ich immer bei meinen Eltern mit und tue dies noch immer. Der Vertrag wurde jetzt erneuert und ich habe den Makler direkt auf den Ausschluss meiner Krankheit angesprochen. Im Vertrag gab es keine Gesundheitsfrage, die mich ausgeschlossen hätte.

Zur privaten Krankenversicherung kann ich leider keine Aussage machen, denke aber, dass es aufgrund von Gesundheitsfragen eher nicht klappt.


Viele Grüße.

Nebelzauberer
Beiträge: 145
Registriert: 29.07.2013, 15:03
Kontaktdaten:

Probleme bei Neuabschluss von Versicherungen

Beitrag von Nebelzauberer » 27.06.2016, 16:29

Erst einmal ein liebes Hallo in die Runde!

Kurz zu mir: Ich habe seit nunmehr 3 Jahren CLL und bin glücklicherweise von Symptomen der Krankheit und bislang auch von einem schweren Krankheitsverlauf verschont geblieben. Allein die Zahl der Leukozyten und hier der Lymphozyten ist im Blutbild erkennbar erhöht. Für die Krankheit bin ich mit jetzt 39 Lenzen ungewöhnlich jung.
Daraus ergibt sich auch ein gewisses Problem mit Versicherungen. Hier wollte ich Betroffene insbesondere mit chronischer Leukämie fragen, ob sie diesbezüglich ähnliche Erfahrungen gemacht haben. Ausgeschlossen sind bei mir aufgrund der CLL Neuverträge bzgl.
private Krankenversicherung
Unfallversicherung
Berufsunfähigkeitsversicherung
Lebensversicherung
Reiserücktrittsversicherung
Auslandskrankenversicherung
Sobald ich die Krankheit bei den relevanten Fragen erwähne, heißt es, dass man mir leider keinen Neuvertrag anbieten könne. Wenn ich diese nicht vorsätzlich verschweige, was ja dann ohnehin die Versicherung obsolet macht, weil sie im Fall der Fälle wegen Täuschung sowieso nicht zahlen würde, habe ich damit keine Chancen. Geht es euch da ähnlich?

LG

Nebelzauberer

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast