Willkommen bei Leukämie-Online!

Leukämie-Online ist eine unabhängige, deutschsprachige Wissens- und Kommunikationsplattform zum Thema Leukämie. Diese wird von Leukämiepatienten betrieben und ist gemeinnützig. Das Angebot fördert aktive, informierte und selbstbestimmte Patienten durch umfangreiche Informationen über Neuigkeiten und Hintergründe zur Forschung und Behandlung von Leukämien. Interaktive Foren ermöglichen zudem den direkten Erfahrungsaustausch. 

Im zweiten Online-Sonderseminar "Impfungen gegen COVID-19 bei CLL, Lymphomen und Myelom – was muss ich wissen?" von LeukaNET, der Deutschen CML-Allianz und der Deutschen Leukämie- und Lymphom-Hilfe DLH e.V. am 3. März 2021 sprach Prof. Dr. med. Marie von Lilienfeld-Toal, unter anderem Professorin für Infektionsforschung in der Hämatologie/Onkologie, beispielsweise über die verschiedenen erhältlichen Impfungen gegen Covid-19, Ängste und Sorgen von CLL-, Lymphom- und Myelom-Patienten und -Patientinnen, Kontraindikationen sowie Nebenwirkungen der Impfungen und beantwortete Fragen der ZuschauerInnen. Moderiert wurde das Sonderseminar von Dr. med. Ulrike Holtkamp, Geschäftsführerin DLH e.V., und Jan Geißler, 1. Vorsitzender LeukaNET e.V. / Leukämie-Online.

Die Präsentation von Prof. Dr. Lilienfeld-Toal könnt Ihr zudem hier als PDF herunterladen, ein DGHO-Faktencheck für Krebspatient*innen zu Covid-19 und Impfungen steht ebenfalls zum Download bereit. Zusätzliche Fragen der etwa 300 TeilnehmerInnen findet Ihr nun samt Antworten von Prof. Dr. Lilienfeld-Toal unter dem Video.

Die Aufzeichnung des Sonderseminars ist nun hier abrufbar – einfach links unten auf die Wiedergabe-Taste klicken und den Ton aufdrehen!

Sonderseminar II Cover

Weitere Aufzeichnungen früherer Seminare sowie die nächsten Termine auf der Übersicht unserer Online-Seminarreihe.

Zusätzliche Fragen, die Prof. Dr. von Lilienfeld-Toal im Nachgang beantwortet hat:

(Haftungsausschluss: Die hier durch Prof. von Lilienfeld-Toal und andere bereitgestellten Informationen ersetzen niemals die individuelle Beratung durch einen Arzt, sondern können lediglich eine generelle und unverbindliche Information sein. Die hier bereitgestellten Informationen dürfen niemals als eine Aufforderung zur Selbstbehandlung verstanden werden.)

 

Warum wird ein 69-jähriger CLL-Patient mit weiteren Risikofaktoren in Hessen weiterhin erst geimpft, wenn alle gesunden 70-Jährigen geimpft sind?

Hat sich gerade geändert, siehe Empfehlung STIKO vom 4.3.2021.

Haben CLL-Patienten durch die Impfung gegenüber Gesunden ein erhöhtes Risiko eine ITP zu entwickeln?

CLL-Patienten haben generell ein höheres Risiko, eine ITP zu entwickeln, aber nach aktuellem Wissen nicht verstärkt durch die Impfung.

Ist es von Vorteil/Nachteil wenn Patienten mit CLL und keine Therapie haben trotzdem oder erst recht zu Impfen?

Unbedingt impfen.

Ist eine Impfung bei der Diagnose RARS bzw. MDS-RS-SLD , IPSS-RA very good, unbedenklich?

Ja. 

Ich bin 76, in CLL-Therapie: nach 4.Infusion Gasyvaro und seit Mitte Dez. bis 20. April Ventoclax 400 mg. Frage: Soll ich mich Ende April gegen Covid-19 impfen lassen?

Bitte mit behandelndem Arzt/Ärztin besprechen.

Gemäß Impfplan für NRW sollen Patienten mit hoher Priorität ab Ende März einen Impftermin erhalten. Ich habe das entsprechende Attest der Uniklinik Köln. Wie wird denn das Impfzentrum informiert, dass ich zu den Personen mit hoher Priorität gehöre?

Bitte mit behandelndem Arzt/Ärztin besprechen bzw. lokal klären.

Wie lange hält eine Impfung gegen Gürtelrose?

Gute Frage, wahrscheinlich auch nicht für das ganze Leben, aber hierzu sind die Erkenntnisse noch nicht ausgereift.

Können Vektorimpfstoffe wie AstraZeneca oder Johnson+Johnson wegen des Eindringens in den Zellkern/DNA für CLLer gefährlich werden, z.B. einen Zweitkrebs auslösen?

Nein.

Welche Impfung ist die Impfung gegen Gürtelrose nach ASCT, die sie als Kurve gezeigt haben? Haben die Patienten in der Studie ACIC o.Ä. Medikamente zusätzlich bekommen? Darf die Impfung gegeben werden, wenn man schon mal eine Gürtelrose hatte?

Die Patienten haben 6 Monate Acic bekommen, Impfung wird erst recht empfohlen, wenn schon mal eine Gürtelrose vorlag.

Hatte vor 15 Monaten wegen eines Tumors eine Prostata-Sektion. PSA-Werte sind seit dem in Ordnung. Aber wegen Bluthochdrucks nehme ich u.a. Blutverdünner. Wann sollte ich geimpft werden? Prioritär?

Nein, leider nicht, weil die Erkrankung zu lange her ist.

Gilt das Nichtunterbrechen auch für Bisphos?

Auf jeden Fall.

Welche anderen Zellen könnten bei CLL die Impfantwort übernehmen. Ich habe es bisher immer so verstanden, dass vor allem die zytotoxischen T-Zellen bei CLL erschöpft, also nicht voll funktionsfähig sind. Dies soll doch auch der Grund sein, warum sich Corona so verheerend auswirkt?

In der Tat die T Zellen, aber eher die sogenannten T Helferzellen. 

Wie sieht es bei niedrigen T-Tellen aus? (CD4) Zustand nach NHL und 6x Rituximab und Bendamustin, letzte Behandlung vor 10 Monaten. T-Zellen bei 145,?

Bitte mit behandelndem Arzt/Ärztin besprechen.

Ich bin an einem multiplen Myelom erkrankt. Nach 1 Hochdosischema, 2 Stammzellentransplantationen, einer Revlimidtherapie und einer Infusionstherapie Bortho., bin ich seit 2 Wochen in einer neuen, in der BRD noch nicht zugelassenen -Einzelfallgenehmigung- Antikörpertherapie unter Daratumab-Gabe und parallel dazu Pomalidomid-Gabe. Als Blutverdünner nehme ich Lixiana 60mg. Was gibt es bei der Covid-Impfung zu beachten - Impfstoff, Zeitpunkt der Impfung, etc? Ich werde die Antwort natürlich auch in unserer Aachener Selbsthilfegruppe multiplizieren.

Bitte mit behandelndem Arzt/Ärztin besprechen.

Meinem Vater (96 J., CLL ohne Therapie, bisher topfit) wurde vom Hausarzt von der Impfung abgeraten, die Krankheit könne sich akut verschlechtern. Stimmt das?

Nein. Impfung wird empfohlen.

Ich erhalte monatl. Zoledronat i.v. und weiterhin Revlimid 5 mg täglich. Meine Onkologin hat gesagt, eine Impfung mache keinen Sinn. Ist das richtig?

Nein. Impfung wird empfohlen.

Wenn ich in der Remission bin, wie lange muss ich mit der Impfung warten, seit das Medikament (Ventoclax) abgesetzt ist ?

Bitte mit behandelndem Arzt/Ärztin besprechen.

Ist es nicht ein Widerspruch, dass es so „gut“ ist, dass das immunsystem so stimuliert wird, und man dann gern auch viermal impfen soll, wenn Sie  gesagt haben, dass es vielleicht kein Rezidiv begünstigt, weil es nicht häufiger gegeben wird?

Das ist theoretisch natürlich möglich, andererseits ist jede Infektion eine Stimulation des Immunsystems. Summa summarum ist das Risiko einer COVID-19 Ekrankung im Einzelfall höher als das Rezidivtherapie, aber bitte auch mit den behandelnden Ärzten/Ärztinnen besprechen.

Ist eine mehrfache Impfung dann nicht genau so gefährlich bzgl. Rezidiv wie eine Misteltherapie?

Siehe oben.

Darf ich mich impfen lassen? Hatte Transformation von follikulärem Lymphom zu DLBCL. BIn seit einem Jahr in Remission, aber nehme noch Blutverdünner wegen Trombose (Xarelto).

Ja. 

Ich wurde vor einer Woche geimpft (Tetanus, Diphterie, Polio und Pertussis). Ist es schlimm mich jetzt geimpft zu haben, wenn ich bald wegen Corona wieder geimpft werden soll?

Nein.

Gibt es eine Priorisierung zur Impfung auch bei einer CLL im Wait and Watch?

Ja. 


Dieses Online-Seminar fand nicht im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Wissenshorizonte - aktuelle Perspektiven auf ein Leben mit CML" statt und richtete sich entsprechend an Patientinnen und Patienten mit CLL, Lymphomen und Myelom.

Die Online-Veranstaltungsreihe "Wissenshorizonte - aktuelle Perspektiven auf ein Leben mit CML" zur Patientenbildung wird gemeinsam von der Deutschen CML-Allianz und der Patientenorganisation LeukaNET e.V. durchgeführt. Jedes der Seminare deckt ein neues Themengebiet ab, z.B. CML-Leitlinien und Meilensteine, Therapietreue, Therapiefreie Remission, CML bei Kindern und Jugendlichen, diagnostische Tests, klinische Studien etc. Die bisherigen Online-Seminare sind hier abrufbar.

 

Nächstes reguläres Seminar: CML und Familienplanung am 22.03.2021, 17:00 UhrCMLallianz LOde

anmeldebuttonBitte registrieren Sie sich hier für eine Teilnahme
am Online-Patientenseminar "CML und Familienplanung"

am 22.03.2021 um 17:00 Uhr. 

Sie erhalten dann die entsprechenden Einwahldaten für PC, iPad, iPhone und Android-Smartphone per EMail. Eine Teilnahme über Facebook-Streaming über die Leukämie-Online-Facebook-Seite ist ebenfalls möglich.
 

Anmelden/LogIn

Schwierigkeiten beim Anmelden in Forum? Hier lesen.

Unser Buch

Unser Buch "Manchmal ein Kunststück: 16 Drahtseilakte des Lebens mit Leukämie" porträtiert auf 128 Seiten sechzehn Menschen mit CML in Wort und Bild. Nun erhältlich!

CML 1

Unsere Seminarreihe

"Wissenshorizonte – aktuelle Perspektiven auf ein Leben mit CML“ – eine kostenlose Online-Seminarreihe für CML-Patient*innen und Angehörige. Die Aufzeichnungen der bisherigen Seminare findet Ihr hier.

252 364 max




Empfange HTML?

Joomla Extensions powered by Joobi

neue Forenbeiträge

CML Tasigna und Depression
22.07.2021, 06:27 by Mariell

Corona Impfung
19.07.2021, 19:20 by ceda

Hirntumorpatient als Spender
19.07.2021, 05:42 by AlexHT

Neue Diagnose
18.07.2021, 20:15 by Bastian

Auswertung - Impfung gegen COVID
17.07.2021, 14:59 by HH20

Neue Links