Sprycel - Atemprobleme

Moderatoren: NL, Marc, jan

Utz
Beiträge: 9
Registriert: 21.10.2014, 14:58
Kontaktdaten:

Re: Sprycel - Atemprobleme

Beitrag von Utz » 15.04.2019, 18:28

.Falsche Anrede

Utz
Beiträge: 9
Registriert: 21.10.2014, 14:58
Kontaktdaten:

Re: Sprycel - Atemprobleme

Beitrag von Utz » 15.04.2019, 18:27

Hallo Gruenbaer, meine CML ist im Nov. 2012 entdeckt worden. Die Behandlung erfolgte zunächst mit Sprycel mit durchschlagendem Erfolg. Allerdings hatte ich in den ersten 3 Monaten 4 mal einen Pleuraerguss.
Das fanden meine Ärzte zu risikoreich, worauf ich auf Glivec umgestellt wurde.
Nach mehr als 5 Jahren mit Glivec wurden die Nebenwirkungen unerträglich, die Ratio bewegte sich zwischen 0,07 und 0,09 gleichbleibend.
Der Nebenwirkungen wegen wurde ich auf Bosutinib umgestellt (September 2018). Jetzt liege ich aktuell bei 0,04.
Zuletzt geändert von Utz am 15.04.2019, 18:30, insgesamt 1-mal geändert.

manolito
Beiträge: 10
Registriert: 22.06.2015, 07:00
Kontaktdaten:

Re: Sprycel - Atemprobleme

Beitrag von manolito » 14.04.2019, 08:40

Hallo, ich war auch mit Sprycel unterwegs ca. 2 Jahre. Dann hatte ich die gleichen Probleme wie du damit. D.h. Kurzatmig und eine Verschlechterung der körperlichen Leistungsfähigkeit. Befund: Pleuraerguss auf der Lunge. (Flüssigkeitsansammlung). Wurde bei Dir im Bereich der Lunge eine Ultraschalluntersuchung schon gemacht? Dabei würde man feststellen ob sich Flüssigkeit angesammelt hat. Ps. seit nun fast 15 Monaten bin ich ohne Tabletten unterwegs. (bei regelmässiger ärtzlicher Kontrolle sind meine Werte im Tiefstbereich bisher geblieben)

brezel
Beiträge: 18
Registriert: 22.02.2019, 09:32
Kontaktdaten:

Re: Sprycel - Atemprobleme

Beitrag von brezel » 12.04.2019, 22:27

Hallo gruenbaer,
war bei mir genauso, hatte sogar noch etliche andere Nebenwirkungen plus
schlechte Werte, was hieß, dass das Medikament nicht bei mir anschlug.
Nach dem absetzen hatte ich schlagartig wieder Luft...
Bin inzwischen bei Bosulif angekommen und es scheint nun endlich zu klappen.
Vielleicht lässt das mit den Nebenwirkungen ja wieder nach.
Ich drück dir die Daumen.

Grup
Peter

gruenbaer
Beiträge: 2
Registriert: 17.12.2017, 11:09
Kontaktdaten:

Sprycel - Atemprobleme

Beitrag von gruenbaer » 12.04.2019, 16:32

Ich nehme seit Nov. 2016 je 100gr. Sprycel und hatte bisher keine nennenswerte Nebenwirkungen (außer Fatique) festgestellt. Die PCR Werte sind im Superbereich (MR4,5 – 5). Seit einigen Wochen habe ich recht starke Atemprobleme. Bei geringen Anstrengungen geht mir die Luft aus und ich muss Luft in die Lunge pumpe. Das passiert mir auch im Ruhezustand.
Ich gehe wandern um gegen die dauernde Müdigkeit anzugehen. Bei einer mittleren Wanderung von rd. 10 km war ich völlig erschöpft und hatte abends 39° Fieber, das morgens wieder im Normwert war.
Da beißt sich die Katze in den Schwanz. Einerseits will ich gegen die Fatique angehen, anderseits geht mir dabei die Luft aus.
Mein Hausarzt hat beim Lungenfunktionstest und bei Ruhe EKG keine Befunde festgestellt.
Hat jemand hier Erfahrung bei der Einnahme von Sprycel.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste