akut einlieferung

Moderatoren: NL, Marc, jan

norman

Re: akut einlieferung

Beitrag von norman » 24.07.2017, 21:46

Hi Alle und Hie Fritz , danke für den Tipp den ich unbedingt beherzigen werde. Tut mir echt leid, dass Du auch sone schwere Last hast,aber was soll man machen? Aufgeben ist ja keine Option und ich denke, trotz aller Mängel im Gesundheitssystem sind wir noch weltweit ganz gut aufgehoben oder? Sicher ist es SCH... wenn ein Arzt Fehler macht, sollte nicht passiernen,leider passiert es sehr oft. Menschen eben mit allen Fehlern,wobei ich das falsche Handeln nicht entschuldigen will. Danke Jonathan für deine Post hier an mich.Du scheinst einer von wenigen zu sein ,die sich immer irgendwie einbringen, ist mir beim Lesen oft aufgefallen. Ich wünsche aber allen-auch den schweigsamen 8) eine gute Zeit und Kraft für den Umgang mit allem.
Frische Grüße
Norman

fritzsh
Beiträge: 45
Registriert: 05.08.2015, 12:06
Kontaktdaten:

Re: akut einlieferung

Beitrag von fritzsh » 24.07.2017, 12:28

24.07.2017
Hallo Norman
Wie ich hier im Forum 2015 geschrieben habe, habe ich seit 2000 eine kaputte Lunge (viel schlimmer als einfach nur COPD) und seit 2015 auch CML. Die CML hat sich kaum gebessert, aber viele Nebenwirkungen. Und die kaputte Lunge hat mich im Mai wieder 5 Wochen im Griff gehabt. Das schlimmste ist jedoch, dass ich durch die kaputte Lunge nicht sprechen kann, aber alle Ärzte und Arzthelferinnen das nicht verstehen und mit mir reden wollen (nach einem Zahnarztbesuch hat sich dadurch meine Lunge stark verschlechtert.
Da meine Lunge damals durch ein falsches Medikament des Pneumologen kaputt gemacht wurde, kann ich dir nur raten, achte darauf, welche Sprays man dir verordnet, prüfe die Beipackzettel doppelt, frage evtl. auch beim Hersteller nach (z.B. bezüglich Einfluss auf deine TKI oder umgekehrt). Aber wenn alles okay ist, benutze die Sprays richtig und systematisch zu den entsprechenden Zeiten.
Gruss Fritz

paradoxon
Beiträge: 315
Registriert: 13.02.2013, 18:17
Kontaktdaten:

Re: akut einlieferung

Beitrag von paradoxon » 23.07.2017, 22:21

Hallo Norman,

schön, dass du dich meldest.
Nun auch noch eine weitere Diagnose, das ist bitter. Ich hoffe, dass du mit den Ärzten einen Weg findest, mit beiden Erkrankungen gut leben zu können.
Dass die CML nicht fortgeschritten ist, ist dann aber doch eine gute Nachricht!

Ich wünsche dir viel Kraft für die neue Situation.
Viele Grüße
Jonathan

norman

akut einlieferung

Beitrag von norman » 23.07.2017, 08:06

Hi; kurzes Update zu meiner Einlieferung wollte ich eben geben. Nachdem sich der Anfangsverdacht der 2ten Phase der Cml nicht betätigt hatte, aber keiner so wirklich wusste, was mit mir los ist,hat sich nach mehreren Untersuchungen rausgestellt, dass ich eine COPD habe und einen schweren Infekt der Lunge hatte.! Woche intensiv und bin noch immer nicht wieder komplett hergetellt. Ich soll mich darauf einstellen, das es wohl nicht mehr zum ursprünglichen "Gesundheitszustand" kommen wird. Schöne Ka...weil die Cml ja nicht ausreicht :?
Norman

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste