was kann man tun?

Moderatoren: NL, Marc, jan

saegensc
Beiträge: 50
Registriert: 22.11.2010, 17:23
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von saegensc » 30.07.2004, 06:45

Einige Ratschläge von mir, CML im Okt. 2001 diagnostiziert, seitdem in fachärztlicher Behandlung, seit einem Jahr Glivec-Anwender:
Vor allem sollte Deine Freundin der Krankheit aufgeschlossen gegenüberstehen, positiv denken, auf die ärztliche Hilfe vertrauen, aber auch die Behandlung kritisch einschätzen und dem Arzt Inputs für evtl. Behandlungsoptimierungen geben.
Acht Wochen nach CML-Feststellung nahm ich bereits wieder meine berufliche Arbeit auf, habe mich vor allem von vielen Streßauslösern befreit, esse viel Obst und treibe wieder mehr Freizeitsport. So konnte ich bereits voriges Jahr wieder den ersten Marathon nach CML laufen, dem zweiten dieses Jahr absolvieren und an mehreren weiteren Laufsportveranstaltungen teilnehmen.
Die in diesem Forum öfters angesprochenen Nebenwirkungen von Glivec habe ich bislang nicht erfahren müssen.
Für Anfragen stehe ich gern über saegens per eMail bereit.
Viele Grüße aus Leipzig von
Sigfrid <IMG SRC="modules/phpBB_14/images/smiles/icon_razz.gif">
[addsig]

saegensc
Beiträge: 50
Registriert: 22.11.2010, 17:23
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von saegensc » 30.07.2004, 06:44

Einige Ratschläge von mir, CML im Okt. 2001 diagnostiziert, seitdem in fachärztlicher Behandlung, seit einem Jahr Glivec-Anwender:
Vor allem sollte Deine Freundin der Krankheit aufgeschlossen gegenüberstehen, positiv denken, auf die ärztliche Hilfe vertrauen, aber auch die Behandlung kritisch einschätzen und dem Arzt Inputs für evtl. Behandlungsoptimierungen geben.
Acht Wochen nach CML-Feststellung nahm ich bereits wieder meine berufliche Arbeit auf, habe mich vor allem von vielen Streßauslösern befreit, esse viel Obst und treibe wieder mehr Freizeitsport. So konnte ich bereits voriges Jahr wieder den ersten Marathon nach CML laufen, dem zweiten dieses Jahr absolvieren und an mehreren weiteren Laufsportveranstaltungen teilnehmen.
Die in diesem Forum öfters angesprochenen Nebenwirkungen von Glivec habe ich bislang nicht erfahren müssen.
Für Anfragen stehe ich gern über saegens per eMail bereit.
Viele Grüße aus Leipzig von
Sigfrid <IMG SRC="modules/phpBB_14/images/smiles/icon_razz.gif">
[addsig]

unknown

Beitrag von unknown » 30.07.2004, 01:04

Hallo -

das tut mir sehr leid für Deine Freundin ---- aber ein Weltuntergang muß es dann doch auch nicht unbedingt werden!
CML, rechtzeitig erkannt und richtig behandelt, kann man schon ganz gut in den Griff bekommen.
Sie wird wohl ca. 1 Woche Hydrea/Litalir bekommen, um die 'Grobarbeit' erst mal zu machen - und dann ad infinitum Glivec.

Wir, die wir uns hier so mit Glivec herumtreiben, haben doch die Hoffnung, es noch einige etliche Jährchen oder Jahrzehntchen zu machen. <IMG SRC="modules/phpBB_14/images/smiles/icon_razz.gif">

Wie ihr die Medikamente bekommen, ist schwer zu sagen. Beide sind in den meisten Fällen wohl ganz gut verträglich - aber es gibt immer auch Menschen, die sie partout nicht vertragen. Die Nebenwirkungen können sehr vielfältig sein. Ich habe selber mittlerweile schon eine ganze Kollektion davon erlebt, sie kommen meist reihum. Aber gegen die meisten unternehme ich gar nichts.

Mit einem Wort: Erst mal zu einem guten Arzt und dann abwarten, was die Medikamente machen.

Alles Gute,
Pascal.

shalyriel
Beiträge: 1
Registriert: 22.11.2010, 17:23
Kontaktdaten:

Beitrag von shalyriel » 29.07.2004, 18:20

hallo,

wir wurden gestern mit der nachricht konfrontiert, dass eine sehr gute freundin von uns mit CML erkrankt ist. noch können wir nicht fassen was da passiert ist und wissen nicht so recht, was wir tun können um ihr zu helfen!

sie wurde mit dem heutigen tag sofort auf glivek und eine vorerst tabletten chemotherapie gesetzt.

habt ihr erfahrungswerte, wie es ihr dabei geht, was wir tun können, wann der "zusammenbruch" kommt (noch wirkt sie sehr stark).

über hinweise wäre ich sehr dankbar
und sende liebe grüße aus wien,
shalyriel
[addsig]

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste