Veränderter Körpergeruch nach Transplantation?

Knochenmarks- und Blutstammzelltransplantation: Austausch von Erfahrungen über Transplantation, Nebenwirkungen, Stammzellspende

Moderatoren: NL, Marc, jan

Nanne

Veränderter Körpergeruch nach Transplantation?

Beitrag von Nanne » 23.01.2017, 15:34

Hallo in die Runde,

mein Freund ist vor kurzen nach seiner Knochenmarktranplantation aus der Klinik entlassen worden.
Uns fiehl das Wiedersehen nach der längeren Phase der körperlichen Distanz schwer. Was mich besonders bedrückt ist, dass ich seinen Geruch nicht mehr so anziehend fand wie früher, bzw. er roch fast nach "nichts". Gibt es jemanden der Ähnliches erlabt hat? Oder sich damit auskennt, woran das liegen könnte?

Ich denke einen großen Einfluss auf den Geruch haben sicher die Medikamente, die Ernährung, Umgebung...
Könnte es aber auch sein, dass sich durch die Veränderungen im Immunsystem sein Geruch nachhaltig verändert hat und somit auch die Anziehungskraft, die er auf mich ausübt? Ähnlich wie bei der Pille?
https://de.wikipedia.org/wiki/Genetisches_Matching

Freue mich über Antworten,
Nanne

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast