TKI

z.B. welche Therapiewege kann ich einschlagen? Welche Optionen und Alternativen gibt es? Wie interpretiere ich Optionen und wie gehe ich mit der Unsicherheit um?

Moderatoren: NL, Marc, jan

alphalupo
Beiträge: 177
Registriert: 10.05.2011, 17:06
Wohnort: Nürnberg-Eibach
Kontaktdaten:

Re: TKI

Beitrag von alphalupo » 22.06.2011, 15:42

Muß ich mal meine Apothekerin lobend erwähnen, die hat mich bei der 1. Abholung der Tasigna sehr umfassend beraten. Kommt ja nicht so oft vor, das das jemand in Nbg.-Eibach bekommt!
__________________________
ED 04/11, seit 17.05.11 Teilnahme Tasigna 600mg multizentrische Phase-III-Studie-19.08.11: Vollremission in der Cytogenetik, molekulare Remission erreicht.

Thomas55
Beiträge: 1481
Registriert: 22.11.2010, 17:23
Kontaktdaten:

Re: TKI

Beitrag von Thomas55 » 22.06.2011, 10:03

Danke ein interessanter Artikel. Dabei fand ich auch diesen Satz :

Die Beratung des Krebs-Patienten sowie des behandelnden Arztes durch den Apotheker trägt entscheidend zum Therapieerfolg bei.

interessant. Nur kann ich mir kaum einen Apotheker vorstellen der dies tatsächlich kann und macht....

Der Artikel macht auch deutlich dass es immer schwieriger ist die Wechselwirkungen der vielen neuen Medikamente zu überblicken. Einige mir bekannte Namen (Pilzmittel, Antibiotika) haben mich überrascht auf dieser Liste zu sehen, da gab es nie irgendwelche Empfehlungen vom Arzt und gleich gar nicht vom Apotheker...

Gruß
Thomas

alphalupo
Beiträge: 177
Registriert: 10.05.2011, 17:06
Wohnort: Nürnberg-Eibach
Kontaktdaten:

TKI

Beitrag von alphalupo » 21.06.2011, 15:24

__________________________
ED 04/11, seit 17.05.11 Teilnahme Tasigna 600mg multizentrische Phase-III-Studie-19.08.11: Vollremission in der Cytogenetik, molekulare Remission erreicht.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast