Hirntumorpatient als Spender

Wie gehe ich mit Leukämie im Alltag um? Wie unterstütze ich als Freund oder Angehöriger? Welche Erfahrungen gibt es bezüglich Rente, Behindertenausweis, Psychotherapie, Kur?

Moderatoren: jan, NL, Marc

AlexHT
Beiträge: 2
Registriert: 18.07.2021, 07:01
Kontaktdaten:

Re: Hirntumorpatient als Spender

Beitrag von AlexHT » 19.07.2021, 07:42

Danke für die Rückmeldung PMF2SZT. Ich habe das Thema auch in meinem HT Forum angsprochen und auch keine besseren Antworten erhalten. Teils mit guten Argumenten die dagegen sprechen.

Ich danke trotzdem. :)

VG

PMF2SZT
Beiträge: 140
Registriert: 15.02.2017, 20:57
Wohnort: Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Hirntumorpatient als Spender

Beitrag von PMF2SZT » 18.07.2021, 11:42

Lieber Alex,

die DKMS beispielsweise ist da eindeutig:

Krebserkrankung (auch ausgeheilte in der Vorgeschichte)

Leider kommen Menschen mit einer bösartigen Erkrankung in der Vorgeschichte als Stammzellspender nicht in Frage.

Jeder, der jemals an einer bösartigen Neubildung erkrankt war (genauer gesagt, an einer „nicht eindeutig gutartigen“), ist damit dauerhaft von Blut- oder Stammzellspenden ausgeschlossen. Unabhängig davon, wie lange die Erkrankung zurückliegt und unabhängig davon, wie erfolgreich die Therapie war oder ist.

Ich denke, damit kommst Du als Spender leider nicht mehr in Frage.
Joachim
(2x alloSZT Uniklinik Ulm 2010 + 2012 wg. PMF)
www.LENAforum.de - DAS Forum für Stammzelltransplantation von Erwachsenen
Förderverein für KMT e.V.

AlexHT
Beiträge: 2
Registriert: 18.07.2021, 07:01
Kontaktdaten:

Hirntumorpatient als Spender

Beitrag von AlexHT » 18.07.2021, 07:32

Hallo,
ich bin mir nicht sicher ob ich das richtige Forum ausgewählt habe, aber ich habe eine Frage als eventueller Spender.

Wie ich schon in der Überschrift geschrieben habe bin ich Hirntumorpatient und würde mich gerne als Spender registrieren lassen. Mein med. Wissenstand ist, dass Hirntumore zwar als Krebs eingestuft sind, aber nicht viel gemein haben. Die Wachstumsgeschwindigkeit (Grad 1 - 4) und das eventuelle streuen haben beide geminsam. Der Hirntumor allerdings streut nicht in andere Organe, sondern bleibt innerhalb des Gehirns. Über die Enstehung eins HTs ist relativ wenig bekannt. Bisher ist das bekannte nur durch Strahlung und vererbbar ist er auch nicht.

Ich würde gerne ein Feedback bekommen da ich die Entscheidung nicht einfach so treffen will.

Danke für eure Antworten.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast