cmlstudien 180px

Besonders in der Krebsforschung werden neue Wege für die Vorsorge, Diagnose und die Entwicklung neuer Behandlungsformen und Medikamenten zur Behandlung der verschiedenen Krebsarten gesucht. Sogenannte "Klinische Studien" oder "Klinische Prüfungen" dienen den Wissenschaftlern dazu, die medizinische Behandlung heutiger und zukünftiger Patienten zu verbessern. Dabei wird z.B. das Verständnis der biologischen Mechanismen der Krankheit untersucht, die Anwendung einer existierenden Therapie optimiert oder neue Therapieformen oder Arzneimittel erprobt, die in Wirksamkeit oder Verträglichkeit besser sein könnten. Siehe auch unser Artikel "Was sind klinische Studien".

Leider gibt es im deutschsprachigen Raum keine zentrale Datenbank, die sowohl von Universitäten als auch Unternehmen initiierte CML-Studien für Patienten in einigermaßen verständlicher Form aufführt. Daher betreibt Leukämie-Online hier ein inoffizielles, patientenbetriebenes Register von CML-Studien in Deutschland. Dieses Register ist eine Dauerbaustelle. Es kann keine Gewähr für Richtigkeit oder Vollständigkeit übernommen werden. Aktuellste Informationen und Beratung im Einzelfall ist über die jeweiligen Studienleiter und Studienzentren verfügbar. Gibt es eine Studie, die hier nicht aufgeführt ist? Dann bitte hier eintragen. Oder ist eine Angabe nicht korrekt? Wir bitten dann um eine EMail. Für Fragen und Erfahrungsaustausch zu den Studien gibt es unser Forum.

Studientitel

BODO-Studie (CML VII)

Wissenschaftlicher Titel

Multizentrische, offene einarmige Phase II Studie, welche die Verträglichkeit und Wirksamkeit von XBosutinib mit initialer langsamer Dosissteigerung testet bei CML-Patienten, die sich refraktär oder intolerant auf eine Therapie mit Imatinib, Nilotinib oder Dasatinib gezeigt haben (EudraCT-Nummer 2014-005531-13)

Indikation und wichtigste Einschlusskriterien

Patienten mit chronischer myeloischer Leukämie (CML) in erster oder späterer chronischer Phase, die eine XXErstlinientherapie mit Imatinib oder mit einem Tyrosinkinasehemmer (TKI) der zweiten Generation (Dasatinib oder Nilotinib) nicht vertragen oder darauf nicht angesprochen haben. Eine anfängliche Therapie mit XImatinib vor der Therapie mit Dasatib oder Nilotinib ist erlaubt, wenn sie höchstens 6 Wochen lang durchgeführt wurde.

Kurzbeschreibung

Die Studie untersucht die Verträglichkeit und Wirksamkeit von XBosutinib bei Patienten mit CML in der chronischen Phase, die Imatinib, Nilotinib oder Dasatinib in der Erstlinientherapie entweder nicht vertragen haben oder die nicht darauf angesprochen haben. Zu Beginn erhalten die Patienten eine niedrigere Dosis Bosutinib, die anschließend langsam gesteigert wird.

Art der Studie

Zweitlinienstudie nach Therapieversagen
Nur in Deutschland

Aktueller Status

nimmt Patienten auf

Sponsor der Studie

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr. med. Dominik Wolf, Bonn
Prof. Dr. med. Tim H. Brümmendorf, Aachen
Dr. med. Susanne Isfort, Aachen

Studienleitung

Prof. Dr. med. Dominik Wolf, Bonn
Prof. Dr. med. Tim H. Brümmendorf, Aachen
Dr. med. Susanne Isfort, Aachen

Zusätzliche Informationen

Patienteninformation

Studienzentren / Studienleitung

Aachen
Universitätsklinikum Aachen
Medizinische Klinik IV
Prof. Dr. Tim Brümmendorf

Augsburg
Klinikum Augsburg
II. Medizinische Klinik
Dr. Tim Pfeiffer

Bayreuth
Klinikum Bayreuth GmbH
Prof. Dr. Alexander Kiani

Berlin
Charité CVK, CC14,
Klinik für Hämatologie und Onkologie
Prof. Dr. Philipp le Coutre

Bonn
Universitätsklinikum Bonn
Med. Klinik und Poliklinik III, Hämatologie
Prof. Dr. Dominik Wolf

Chemnitz
Klinikum Chemnitz gGmbH
Klinik für Innere Medizin III
PD Dr. Mathias Hänel

Dresden
Onkologische Schwerpunktpraxis
PD Dr. Thomas Illmer

Düsseldorf
Marien Hospital Düsseldorf
Klinik für Onkologie, Hämatologie und Palliativmedizin
Prof. Dr. Aristoteles Giagounidis

Essen
Universitätsklinikum Essen
Klinik für Hämatologie
Dr. Joachim Göthert

Freiburg
Universitätsklinikum Freiburg
Abteilung Innere Medizin I - Hämatologie und Onkologie
Prof. Dr. Nikolas von Bubnoff

Hamburg
Universitätsklinikum Hamburg- Eppendorf
Medizinische Klinik 2
Dr. Philippe Schafhausen

Jena
Universitätsklinikum Jena
Klinik für Innere Medizin II
Abt. Hämatologie und internistische Onkologie
Prof. Dr. Andreas Hochhaus

Magdeburg
Universitätsklinikum Magdeburg
Hämatologie und Onkologie
Dr. Christian Krogel

Mannheim
Universitätsmedizin Mannheim
III. Medizinische Klinik
PD Dr. Susanne Saußele

Marburg
Klinikum der Philipps-Universität Marburg
Klinik für Innere Medizin
Schwerpunkt Hämatologie, Onkologie und Immunologie
Prof. Dr. Andreas Burchert

Rostock
Universitätsmedizin Rostock
ZIM II Klinik für Hämatologie und Onkologie
Prof. Dr. Christian Junghanß

Ulm
Universitätsklinikum Ulm
Klinik für Innere Medizin III
Dr. Frank Stegelmann

  • Fett
  • Kursiv
  • Unterstreichen
  • Durchstreichen
  • Zitieren
  • Smileys
  • :confused:
  • :cool:
  • :cry:
  • :laugh:
  • :lol:
  • :normal:
  • :blush:
  • :rolleyes:
  • :sad:
  • :shocked:
  • :sick:
  • :sleeping:
  • :smile:
  • :surprised:
  • :tongue:
  • :unsure:
  • :whistle:
  • :wink:
 
   
 

Unser Buch

Unser Buch "Manchmal ein Kunststück: 16 Drahtseilakte des Lebens mit Leukämie" porträtiert auf 128 Seiten sechzehn Menschen mit CML in Wort und Bild. Nun erhältlich!

CML 1