Krebsbedingte Fatigue ist als wichtiges Symptom in Verbindung mit Krebserkrankungen und deren Behandlung bekannt. Eine Reihe von Studien hat die Auswirkungen sportlicher Aktivitäten auf die Reduktion der krebsbedingten Fatigue untersucht.  Nun ist ein aktualisierter Bericht der in der “Cochrane-Bibliothek” im Jahr 2008 (Ausgabe 1) veröffentlichten Zusammenfassung der Studienergebnisse erschienen. Der damalige Bericht hatte vorteilhafte Auswirkungen sportlicher Aktivität auf Erschöpfung (Fatigue) bei Krebserkrankungen gezeigt - sowohl während als auch nach der Krebstherapie.


Ziel des Cochrane-Berichts: Untersuchung der Wirkung von Sport auf krebsbedingte Erschöpfung (Fatigue) während und nach der Krebstherapie

Methoden:
Die folgenden Register wurden nach Schlüsselwörtern durchsucht:

  • Cochrane Central Register of Controlled Trials (CENTRAL) (Issue 1, 2011),
  • MEDLINE (1966 to March 2011),
  • EMBASE (1980 to March 2011),
  • CINAHL (1982 to March 2011),
  • British Nursing Index (January 1984 to March 2011),
  • AMED (1985 to March 2011),
  • SIGLE (1980 to March 2011)
  • Dissertation Abstracts International (1861 to March 2011)

Ausserdem wurden Referenzlisten aller für den Einschluss identifizierter Studien und relevante Interviews durchsucht. Zusätzlich wurden die relevanten Zeitschriften von Hand durchsucht und Experten auf dem Feld der krebsbedingten Fatigue kontaktiert.

Auswahlkriterien: Randomisierte kontrollierte Studien, die die Auswirkungen von sportlicher Betätigung auf krebsbedingte Fatigue an Erwachsenen untersuchen, wurden ausgewählt und in diese Untersuchung eingeschlossen.

Datensammlung und Analyse: Zwei Review-Autoren haben unabhängig voneinander das Risiko einer Voreingenommenheit bewertet und die Daten entsprechend vorher definierter Kriterien zusammengefasst. Nach Bereitstellung der Daten wurden Metaanalysen der Daten durchgeführt.

Ergebnisse:
Für diesen aktualisierten Bericht wurden insgesamt 56 Studien mit 4068 Teilnehmern verarbeitet (davon 28 aus dem ursprünglichen Bericht und 28 nach erneuter Suche). Die Mehrzahl der Studien wurde an Teilnehmerinnen mit Brustkrebs durchgeführt. Eine Meta-Analyse aller Fatigue-Daten einschliesslich 38 Vergleichen ergab Daten von 1461 Teilnehmern, die durch Sport behandelt wurden, und 1187 Patienten in Vergleichsgruppen. Zum Ende der Behandlung erschien die Behandlung mit Sport wirksamer als die Vergleichsbehandlung (SMD –0.27, 95% CI, –0.37 bis -0,17). Ein Nutzen von Sport bei Fatigue wurde für Behandlungen bei Brust- und Prostatakrebs, aber nicht bei hämatologischen Erkrankungen festgestellt. Schliesslich führt aerobe körperliche Betätigung zu signifikant reduzierter Erschöpfung, während für Krafttraining und alternative Trainingsmethoden keine Signifikanz feststellbar war.

Schlussfolgerung der Autoren:
Die Ergebnisse des aktualisierten Cochrane-Literaturberichts haben eine genauere Schlussfolgerung ermöglicht, sodass aerobe Übungen als nützlich für Patienten mit krebsbedingter Erschöpfung während und nach der Behandlung angesehen werden können, insbesondere für Patienten mit soliden Tumoren. Es sind weitere Untersuchungen notwendig, um optimale Trainingspläne auszuarbeiten.

Zusammenfassung: Fatigue oder Ermüdungszustände sind als Nebenwirkung einer Krebserkrankung und deren Behandlung bekannt. In der Vergangenheit wurden Krebspatienten ermutigt, sich auszuruhen, wenn sie sich ermüdet fühlten. Es ist wichtig, dass Krebspatienten angemessene Unterstützung und Anleitung erhalten, um mit den Nebenwirkungen der Erkrankung und deren Behandlung klarzukommen. Es wurde angenommen, dass Sport zur Reduktion der krebs- und behandlungsbedingten Erschöpfung nützlich sein könne. Eine Reihe von Studien zur Bewertung der Wirksamkeit von Sport sowohl während als auch nach der Behandlung wurden durchgeführt. Der vorliegende Literaturbericht wurde ebenfalls zur Bewertung der Wirksamkeit von Sport gegen krebsbedingte Erschöpfung durchgeführt. 56 Studien mit insgesamt 4068 Patienten wurden in diese Zusammenfassung eingeschlossen. Die Ergebnisse legen nahe, dass sportliche Betätigung wie aerobes Laufen und Fahrradfahren die Erschöpfung sowohl während als auch nach der Behandlung reduzieren kann. Der Nutzen sportlicher Betätigung wurde besonders bei Personen mit Brust- und Prostatakrebs festgestellt.

Quelle: "Exercise for the management of cancer-related fatigue in adults", Fiona Cramp, James Byron-Daniel, Cochrane-Bibliothek, 14. November 2012. Übersetzung durch Niko (NL), ohne Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit.

  • Fett
  • Kursiv
  • Unterstreichen
  • Durchstreichen
  • Zitieren
  • Smileys
  • :confused:
  • :cool:
  • :cry:
  • :laugh:
  • :lol:
  • :normal:
  • :blush:
  • :rolleyes:
  • :sad:
  • :shocked:
  • :sick:
  • :sleeping:
  • :smile:
  • :surprised:
  • :tongue:
  • :unsure:
  • :whistle:
  • :wink:
 
   
 

Unser Buch

Unser Buch "Manchmal ein Kunststück: 16 Drahtseilakte des Lebens mit Leukämie" porträtiert auf 128 Seiten sechzehn Menschen mit CML in Wort und Bild. Nun erhältlich!

CML 1