Gegen alle Widerstände und anfangs von vielen belächelt hat die Deutsche Leukämie- und Lymphom-Hilfe (DLH) - der Bundesverband für Selbsthilfe-Initiativen von erwachsenen Leukämie- und Lymphompatienten - mit unerschütterlichen Optimismus durch Ausdauer und Teamarbeit viel erreicht. Die DLH feiert nun ihr 10jähriges Bestehen.

Während es Anfang der 90er Jahre nur eine "Handvoll" Selbsthilfe-Initiativen für erwachsene Leukämie- und Lymphomkranke gab, ist deren Anzahl inzwischen auf ca. 120 in Deutschland und im angrenzenden deutschsprachigen Ausland angewachsen.

Als Innovation im Selbsthilfebereich richtete die DLH 1996 die Stelle eines Patientenbeistandes ein. Der Informationsbedarf ist in den vergangenen Jahren ständig gewachsen, so dass inzwischen zwei Ärztinnen und eine medizinisch gut ausgebildete Fachkraft den Patienten und Angehörigen Beistand leisten.

Die ca. 80 DLH-Mitgliedsinitiativen werden durch ein vielfältiges Angebot unterstützt. Eine große Anzahl an Broschüren und sonstigem Informationsmaterial wurde in Kooperation mit unterschiedlichen Partnern erstellt. Der jährlich stattfindende DLH-Patienten-Kongress hat sich auf Bundesebene zu einem bedeutenden Ereignis insbesondere für Leukämie- und Lymphombetroffene, aber auch Ärzte und Pflegekräfte entwickelt und wird durch zusätzliche, regionale DLH-Patienten-Foren ergänzt.

Mittlerweile findet die DLH politisches Gehör, wird um ihre Meinung gefragt und ist in relevanten Gremien sowie auf internationaler und europäischer Ebene vertreten. Durch die qualifizierte Betreuung und Beratung von Patienten und Angehörigen hat sich das Bild der Selbsthilfe bei den Ärzten verändert und erfährt im Allgemeinen eine breitere Akzeptanz. 

Die DLH ist nicht nur zum Wegweiser für Patienten bei der Suche nach Informationen über die unterschiedlichen Blut- und Lymphomkrankheiten, dem "richtigen" Arzt und der "richtigen" Therapie geworden, sondern auch Bindeglied zwischen Arzt und Patient und Fürsprecher bei Problemen in der Gesundheitsversorgung.

Das Motto der DLH "Nur gemeinsam sind wir stark" wird zukünftig nicht an Bedeutung verlieren. Die immer noch bestehenden Lücken im Netz der lokalen Selbsthilfe-Initiativen, der hohe Bedarf an unabhängiger Beratung und Unterstützung sowie die Benachteiligung der Patienten vor dem Hintergrund der Budgetprobleme im Gesundheitswesen stellen den Bundesverband vor weiterhin wichtige Aufgaben.

Die Festveranstaltung zum 10jährigen Jubiläum der DLH findet am 27. Mai 2005 von 11:00-14:30 Uhr im Hotel "Bristol", Prinz-Albert-Str. 2, in Bonn statt. 

Kontakt:
DLH
Thomas-Mann-Str. 40
53111 Bonn
Tel.: 0228-390 440
Fax: 0228-390 44 22
email 
www.leukaemie-hilfe.de

Quelle: DLH-Pressemitteilung vom 20. Mai 2005
  • Fett
  • Kursiv
  • Unterstreichen
  • Durchstreichen
  • Zitieren
  • Smileys
  • :confused:
  • :cool:
  • :cry:
  • :laugh:
  • :lol:
  • :normal:
  • :blush:
  • :rolleyes:
  • :sad:
  • :shocked:
  • :sick:
  • :sleeping:
  • :smile:
  • :surprised:
  • :tongue:
  • :unsure:
  • :whistle:
  • :wink:
 
   
 

Unser Buch

Unser Buch "Manchmal ein Kunststück: 16 Drahtseilakte des Lebens mit Leukämie" porträtiert auf 128 Seiten sechzehn Menschen mit CML in Wort und Bild. Nun erhältlich!

CML 1