Die Deutschen sind ein spendenfreudiges Volk, und das Jahresende ist besonders in Deutschland Spendenzeit. In Hinsicht auf das Weihnachtsgeld, die reichhaltigen Geschenke und die bevorstehende Steuererklärung mehren sich in dieser Zeit die Spendenaufrufe verschiedenster Organisationen. Auch uns erreichen in dieser Zeit immer wieder die Anfragen, welche Organisation man finanziell unterstützen könnte, um Selbsthilfe oder Forschung im Umfeld von Leukämie zu unterstützen: Drei Beispiele.

Deutsche Leukämie- und Lymphom-Hilfe e.V.

Die Deutsche Leukämie- und Lymphom-Hilfe e.V. (DLH) wurde 1995 mit Unterstützung der Deutschen Krebshilfe gegründet. Als Bundesverband der Selbsthilfeorganisationen von Erwachsenen mit Leukämien und Lymphomen vertritt die DLH gebündelt die Interessen von erwachsenen Patienten mit Blut- und Lymphsystemerkrankungen, ihren Angehörigen und Freunden gegenüber der Politik, den Krankenkassen, ärztlichen Organisationen und anderen Institutionen. Ihr gehören als Dachverband zur Zeit 84 Vereine und Initiativen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Belgien an, darunter auch Leukämie-Online. Die von Leukämie-Betroffenen auf ehrenamtlicher Basis getragene Organisation betreibt einen Beistand für Patienten, Angehörige, Ärzte und andere Interessierte, der Fragen beantwortet und Probleme lösen hilft, Informationsmaterial bereitstellt und Kontakte vermittelt. Die DLH ist gemeinnützig, und Mitgliedsbeiträge wie auch Spenden sind steuerlich absetzbar.

Weitere Hinweise:

Stiftung Leukämie e.V.

Das "Kompetenznetz Akute und Chronische Leukämien" wurde auf Basis einer Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) im Jahr 1999 ins Leben gerufen. Ziel ist, die Heilungschancen und Therapiebedingungen für Leukämiepatienten zu verbessern, die Zusammenarbeit zwischen Forschung und Praxis zu intensivieren und den Wissenstransfer zu beschleunigen. Das Kompetenznetz ist heute einer der Zentralpunkte einer vernetzten und effektiven, vom universitären Umfeld getriebenen Forschung zu Leukämieerkrankungen.

Die finanzielle Förderung des BMBF war als Anschubfinanzierung gedacht. Um darüber hinaus die Arbeit des Kompetenznetzes sicherzustellen, gründeten die Initiatoren des Kompetenznetzes "Akute und chronische Leukämien" im Jahr 2001 gemeinsam mit der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) die gemeinnützige "Stiftung Leukämie" als zukünftigen Träger. Mit Zuwendungen kann die "Stiftung Leukämie" ausfallende Zuschüsse des BMBF zum Kompetenznetz zumindest teilweise ausgleichen und ihre Arbeit fortsetzen. Ideelle Unterstützung erhält die Stiftung durch Persönlichkeiten wie Rudi Völler und José Carreras.

Die "Stiftung Leukämie" ist gemeinnützig und Spenden sind steuerlich absetzbar. Unterstützung kann z.B. in Form einer "Zustiftung" (erhöht den Kapitalstock, Erträge stehen der Stiftung dauerhaft zu Verfügung) oder einer "Spende" (fließt direkt in medizinische Projekte) erfolgen.

Weitere Hinweise:

Leukämie-Online e.V.

Patienten oder Angehörige suchen im Internet häufig nach Wissen, Kontakten und Erfahrungen zum Thema "Blutkrebs". So erging es auch Jan, einem selbst im Alter von 28 von CML Betroffenen, Mitte 2001. Bei seinen Erkundungen im Internet stieß er immer wieder auf veraltete Informationen zu Therapieoptionen, Teilaspekten, subjektive Erfahrungsberichte oder für Laien unverständliche, medizinische Texte - noch dazu meist in englischer Sprache. Er begann, Informationen aus dem Englischen zu übersetzen und diese mit anderen deutschen Patienten auf seiner Webseite "Leukämie-Online" zu teilen. 

Leukämie-Online richtet sich seitdem an Betroffene, Angehörige und Interessierte und möchte als Wissensdrehscheibe und Austauschplatz zu einer höheren Transparenz von Entwicklungen in der Behandlung von Leukämie beitragen. Die Webseite wird ohne kommerzielles Interesse als offene und unabhängige Online-Gemeinschaft von Patienten für Patienten und Angehörige betrieben. Sie ist mit mittlerweile knapp 900 registrierten Teilnehmern und tausenden von unregistrierten Besuchern eine frequentierte Informations- und Kommunikationsdrehscheibe für Leukämie-Patienten geworden. Seit 2006 ist Leukämie-Online ein gemeinnütziger eingetragener Verein, der ehrenamtlich von Patienten und Angehörigen getragen wird. Spenden sind steuerlich abzugsfähig.

Weitere Hinweise:

Genereller Hinweis zu Spenden (bei allen Organisationen)


Die Ausstellung einer schriftlichen Zuwendungsbescheinigung für den steuerlichen Abzug ist nur dann möglich, wenn die begünstigte Organisation nicht nur eine Überweisung, sondern auch die vollständige Anschrift des Spenders erhält. Bei Interesse an einer Bescheinigung für eine Zuwendung daher unbedingt Kontakt zur jeweiligen Organisation aufnehmen!
  • Fett
  • Kursiv
  • Unterstreichen
  • Durchstreichen
  • Zitieren
  • Smileys
  • :confused:
  • :cool:
  • :cry:
  • :laugh:
  • :lol:
  • :normal:
  • :blush:
  • :rolleyes:
  • :sad:
  • :shocked:
  • :sick:
  • :sleeping:
  • :smile:
  • :surprised:
  • :tongue:
  • :unsure:
  • :whistle:
  • :wink:
 
   
 

Unser Buch

Unser Buch "Manchmal ein Kunststück: 16 Drahtseilakte des Lebens mit Leukämie" porträtiert auf 128 Seiten sechzehn Menschen mit CML in Wort und Bild. Nun erhältlich!

CML 1