Das Ende der alljährlich stattfindenden Gala des Startenors José Carreras scheint besiegelt: Carreras, der seit Jahren im Dezember um Spenden für seine Projekte wirbt und per annum rund 6 Millionen für die Leukämieforschung und -Therapie einwarb, soll durch die ARD-Spenden-Aktion „Tribute to Bambi“ ersetzt werden. Für Leukämie-Patienten, die von zahlreichen Carreras-geförderten Lehrstühlen und Projekten wie Krebsregistern, Transplantationseinheiten, Therapieoptimierungsstudien, Projekten zu Kinderwunsch nach Krebs usw profitierten, ist dies ein herber Schlag. Die Einstellung der Sendung wird für deutsche  Patienten schwerwiegende Folgen haben, da diese zu schmerzhaften Kürzungen in der Leukämieforschung und -Therapie führen wird. Immerhin hat die Gala über die Jahre eine Gesamtspendensumme von knapp 100 Millionen Euro eingespielt, mit der rund 900 Forschungs- und Strukturprojekte für Leukämie-Patienten unterstützt wurden. Die José Carreras-Stiftung zeigt sich laut Pressemeldungen irritiert über die Aussage eines MDR-Sprechers, dass Carreras selbst die Zusammenarbeit mit dem MDR nicht fortsetzen wolle - diese Aussagen werden von Carreras bestritten.

Leukämie-Online richtete daher ein offenes Schreiben an die MDR-Gremien und die ARD-Intendantin in der Hoffnung, dass diese Entscheidung nochmals überdacht wird.


Originaltext unseres Schreibens an den MDR-Verwaltungsrat, den MDR-Rundfunkrat, die Intendantinnen des MDR und der ARD (2.8.2012)

Sehr geehrter Herr Saage, Frau Prof. Dr. Schade und Herr Dr. Pasch,

Sehr geehrte Damen und Herren des MDR-Rundfunkrats,

Sehr geehrter Herr Dr. Gerhold, Herr Dr. Weißbach, Frau Diezel, Herr Möhrer, Herr Schramm, Herr Dr. Schuchardt, Herr Prof. Graßau,
Sehr geehrte Damen und Herren des MDR-Verwaltungsrats,

Sehr geehrte Frau Piel, Intendantin der ARD,

Sehr geehrte Frau Prof. Dr. Wille, Intendantin des MDR,

als Stimme von Krebspatienten in Deutschland möchten wir uns an Sie wenden, um unserer Sorge über die Einstellung der Carreras-Gala im Dezember Ausdruck zu verleihen und an Sie appellieren, diese Entscheidung nochmals zu überdenken.

Wir sind Patienten und Betreiber der gemeinnützigen Online-Plattform Leukämie-Online, die Krebspatienten und Angehörigen seit 2002 mit Neuigkeiten aus der Forschung, mit dem Austausch über das Leben und Überleben mit Leukämie Hoffnung und Beistand gibt. Unsere von Patienten betriebene Gemeinschaft wird monatlich von tausenden Patienten und deren Angehörigen besucht. Die enge Zusammenarbeit mit Kliniken und der klinischen Forschung hat dabei eine hohe Priorität, denn nur große Fortschritte in Forschung und Therapie werden dazu führen, dass wir nicht mehr tagtäglich Menschen an diese oftmals tödliche Erkrankung verlieren.

Als Patienten betrachten wir die Einstellung der Carreras-Gala mit großer Sorge und Unruhe. Gerade für seltene Krebserkrankungen wie Leukämien, die bei öffentlichen Fördergeldern und Industrieprioritäten oftmals hinten anstehen, ist die durch Stiftungen getragene Förderung von essentieller Bedeutung. Mit großer Dankbarkeit und Erleichterung nahmen wir jeden Dezember die Ergebnisse der Spendengala wahr, da mit dem Spendenaufkommen von rund 6 Millionen Euro essentielle medizinische Einrichtungen, Lehrstühle und Forschungsarbeiten finanziert werden.

Die Einstellung der Sendung wird für uns Patienten schwerwiegende Folgen haben, da diese zu schmerzhaften Kürzungen in der Leukämieforschung und -Therapie führen wird.

Im Namen vieler tausender Leukämiepatienten in Deutschland appellieren wir an Sie, diese Entscheidung nochmals zu überdenken. Wir Patienten wären Ihnen zutiefst dankbar.

Mit freundlichen Grüßen,

Jan Geißler
1. Vorsitzender, LeukaNET e.V. / Leukämie-Online


 

 Weiterführende Informationen

 

  • Fett
  • Kursiv
  • Unterstreichen
  • Durchstreichen
  • Zitieren
  • Smileys
  • :confused:
  • :cool:
  • :cry:
  • :laugh:
  • :lol:
  • :normal:
  • :blush:
  • :rolleyes:
  • :sad:
  • :shocked:
  • :sick:
  • :sleeping:
  • :smile:
  • :surprised:
  • :tongue:
  • :unsure:
  • :whistle:
  • :wink:
 
   
 

Unser Buch

Unser Buch "Manchmal ein Kunststück: 16 Drahtseilakte des Lebens mit Leukämie" porträtiert auf 128 Seiten sechzehn Menschen mit CML in Wort und Bild. Nun erhältlich!

CML 1