Von einer laufenden Phase-2-Studie mit Patienten, die an einem Non-Hodgkin-Lymphom (NHL) erkrankt sind und mit zwei verschiedenen Antikörper-Medikamenten behandelt werden, sind nun erste, ermutigende Zwischenergebnisse vorgestellt worden.

Mit der Kombinationstherapie der monoklonalen Antikörper Epratuzumab (Amgen) und Rituximab (in Deutschland Mabthera von Hoffmann-La Roche) wurde eine Ansprechrate von 56% erreicht, berichtete der Leiter der Studie, Professor John P. Leonard aus New York, kürzlich auf der Jahrestagung der US-amerikanischen Gesellschaft für klinische Onkologie (ASCO) in Orlando, USA. Epratuzumab bindet an den Zellmarker CD22, Rituximab an das Antigen CD20 auf den Krebszellen. 

In der Studie erhielten 21 Patienten im therapierefraktären Stadium der Erkrankung die beiden Antikörper einmal pro Woche über einen Zeitraum von vier Wochen. 16 Patienten davon hatten eine indolente Erkrankung, davon sprachen zehn auf die Therapie an, neun hatten sogar ein komplettes Ansprechen. Auch wenn die Ergebnisse nach bis zu 16 Monaten nach Behandlungsbeginn erst vorläufig seien, so blieben die Patienten, die darauf angesprochen haben, alle in Remission, so Dr. Leonard.

Fünf Patienten hatten die aggressive NHL-Form, bei vier konnten die Daten ausgewertet werden: Drei davon sprachen auf die Therapie an, darunter waren zwei Patienten mit einem kompletten Ansprechen. 

Ausserdem wurde festgestellt, dass in der Kombination keine zusätzliche Toxizität beobachtet werden konnte - im Gegensatz zu den bei Patienten mit anderen Krebsbehandlungen häufig beobachteten Nebenwirkungen.

"Die vielversprechenden Anfangsergebnisse machen Hoffnung auf eine potentielle Verbesserung bezüglich des Ergebnisses für Lymphom-Patienten und stellen eine Alternative zur Chemotherapie bereit.", so Dr. Morton Coleman, Leiter des Weill Cornell’s Zentrum für Lymphome and Myelome. Es sei auch die erste klinische Studie, die verschiedene Antikörper mit unterschiedlichen Zielen in der NHL-Therapie kombiniert.

Quelle: Pressemitteilung der Cornell University
  • Fett
  • Kursiv
  • Unterstreichen
  • Durchstreichen
  • Zitieren
  • Smileys
  • :confused:
  • :cool:
  • :cry:
  • :laugh:
  • :lol:
  • :normal:
  • :blush:
  • :rolleyes:
  • :sad:
  • :shocked:
  • :sick:
  • :sleeping:
  • :smile:
  • :surprised:
  • :tongue:
  • :unsure:
  • :whistle:
  • :wink:
 
   
 

Unser Buch

Unser Buch "Manchmal ein Kunststück: 16 Drahtseilakte des Lebens mit Leukämie" porträtiert auf 128 Seiten sechzehn Menschen mit CML in Wort und Bild. Nun erhältlich!

CML 1