Das britische Gesundheitsbehörde NICE hat zwei Medikamenten von Novartis eine Empfehlung zur Behandlung Philadelphia-Chromosom-positiver Chronischer Myeloischer Leukämie (Ph+ CML) ausgesprochen. Es handelt sich um Tasigna und um eine höhere Dosierung von Glivec. Die Empfehlungen der Behörde gelten für England und Wales.

Das Konkurrenzprodukt Sprycel von Bristol-Myers Squibb wurde hingegen abgelehnt, geht am Dienstag aus einer Meldung des NICE hervor. Den Unterlagen zufolge hat Novartis eine Preisreduktion für seine Medikamente angeboten, deren Höhe jedoch geheim bleiben solle.

Noch im Frühjahr hatte die NICE in einer vorläufigen Entscheidung den drei genannten Medikamenten keine Empfehlung aussprechen können. Der Beschluss basierte seinerzeit auf Kosten-/Nutzen-Überlegungen.

Quelle: www.cash.de vom 06.12.11

Weiterführende Informationen:

  • Fett
  • Kursiv
  • Unterstreichen
  • Durchstreichen
  • Zitieren
  • Smileys
  • :confused:
  • :cool:
  • :cry:
  • :laugh:
  • :lol:
  • :normal:
  • :blush:
  • :rolleyes:
  • :sad:
  • :shocked:
  • :sick:
  • :sleeping:
  • :smile:
  • :surprised:
  • :tongue:
  • :unsure:
  • :whistle:
  • :wink:
 
   
 

Unser Buch

Unser Buch "Manchmal ein Kunststück: 16 Drahtseilakte des Lebens mit Leukämie" porträtiert auf 128 Seiten sechzehn Menschen mit CML in Wort und Bild. Nun erhältlich!

CML 1