Novartis hat bei den Gesundheitsbehörden der EU die Marktzulassung für das Medikament Glivec als Therapeutikum erster Wahl bei Philadelphia-Chromosom-positiver Chronisch-Myeloischer Leukämie (CML) beantragt.

Nach einer Mitteilung des Unternehmens habe Glivec im Vergleich zur Kombination von Interferon mit Chemotherapie deutlich bessere Resultate gezeigt. Die Entwicklung der Krankheit werde verlangsamt. 

Das Medikament wurde hierzu in einer Phase III Studie an 1.106 Patienten getestet. Bisher ist das Präparat zur Therapie von Magen-Darm-Krebs und CML bei Interferon-Unverträglichkeit im Handel.

In der Schweiz läuft bereits ein beschleunigtes Zulassungsverfahren für Glivec.

Quelle: AP, Reuters
  • Fett
  • Kursiv
  • Unterstreichen
  • Durchstreichen
  • Zitieren
  • Smileys
  • :confused:
  • :cool:
  • :cry:
  • :laugh:
  • :lol:
  • :normal:
  • :blush:
  • :rolleyes:
  • :sad:
  • :shocked:
  • :sick:
  • :sleeping:
  • :smile:
  • :surprised:
  • :tongue:
  • :unsure:
  • :whistle:
  • :wink:
 
   
 

Unser Buch

Unser Buch "Manchmal ein Kunststück: 16 Drahtseilakte des Lebens mit Leukämie" porträtiert auf 128 Seiten sechzehn Menschen mit CML in Wort und Bild. Nun erhältlich!

CML 1