Nilotinib und Imatinib haben zwar einige molekulare Gemeinsamkeiten, aber es tritt in geringem Maße eine Kreuzunverträglichkeit (gleiche Nebenwirkungen bei einem Patient bei beiden Medikamenten) auf. Mangel an Blutplättchen (Thrombozytopenie) scheint die einzige nicht hinnehmbare Nebenwirkung zu sein, die mit Nilotinib erneut auftritt. Diese Ergebnisse unterstützen die gute Verträglichkeit von Nilotinib und zeigen an, dass es sowohl bei Patienten mit CML in chronischer Phase als auch in akzelerierter Phase, die Imatinib nicht vertragen, wirksam eingesetzt werden kann.


Von 320 Patienten mit CML in chronischer Phase waren 94 (29,4 %) für eine Unverträglichkeit auf Imatinib entweder aufgrund von nicht hämatologischen und/oder hämatologischen Nebenwirkungen registriert, wobei 71 (76 %) von ihnen Nebenwirkungen 3/4 Grades bei Eintritt in die Studie aufwiesen. 

Von 127 Patienten mit chronischer myeloischer Leukämie in akzelerierter Phase waren 24 (18,9 %) für eine nicht hämatologische und/oder hämatologische Unverträglichkeit auf Imatinib registriert, wobei 16 (67 %) von ihnen Nebenwirkungen 3/4 Grades bei Eintritt in die Studie aufwiesen. Einige Patienten wiesen mehr als eine Nebenwirkung auf, die die Kriterien für eine Unverträglichkeit erfüllte. Lediglich 2/71 (3 %) Patienten mit nicht hämatologischer Unverträglichkeit auf Imatinib erlitten während der Therapie mit Nilotinib ein erneutes Auftreten derselben Nebenwirkungen 3./4. Grades. Von 37 Patienten mit hämatologischer Unverträglichkeit auf Imatinib entwickelten 19/37 (51 %) während der Therapie mit Nilotinib keine Ereignisse 3/4 Grades oder gleiche Ereignisse. Die Patienten waren Nilotinib durchschnittlich 350,5 Tage bei CML in chronischer Phase und 141,5 Tage bei CML in akzelerierter Phase ausgesetzt, wobei die durchschnittlichen Dosisstärken 725,8 mg/Tag bzw. 768,8 mg/Tag betrugen. Lediglich bei einem Patienten (mit chronischer myeloischer Leukämie in akzelerierter Phase) war eine Dosissteigerung auf zweimal täglich 600 mg nötig. 

Diese Ergebnisse lassen ebenfalls vermuten, dass es wichtige Unterschiede in den Sicherheitsprofilen zwischen Imatinib und Nilotinib gibt. 

Quelle: ASH-Abstract #1040 von Jorge Cortes, Elias Jabbour, Andreas Hochhaus, Philipp le Coutre, Michele Baccarani, Kapil N. Bhalla und anderen. ASH-Abstract #1040 erscheint in Blood, Ausgabe 110, Band 11, 16. November 2007. Übersetzt von Alice/Jan.

Weiterführende Informationen:
Geringe Überschneidungen bei Unverträglichkeit von Imatinib und Nilotinib, Leukämie-Online 02.06.2007
  • Fett
  • Kursiv
  • Unterstreichen
  • Durchstreichen
  • Zitieren
  • Smileys
  • :confused:
  • :cool:
  • :cry:
  • :laugh:
  • :lol:
  • :normal:
  • :blush:
  • :rolleyes:
  • :sad:
  • :shocked:
  • :sick:
  • :sleeping:
  • :smile:
  • :surprised:
  • :tongue:
  • :unsure:
  • :whistle:
  • :wink:
 
   
 

Unser Buch

Unser Buch "Manchmal ein Kunststück: 16 Drahtseilakte des Lebens mit Leukämie" porträtiert auf 128 Seiten sechzehn Menschen mit CML in Wort und Bild. Nun erhältlich!

CML 1