Basierend auf den Ergebnissen der IRIS-Studie, ist Imatinib zur Standardtherapie für Patienten mit frisch diagnostizierter CML in chronischer Phase geworden. Im Kreise der American Society of Hematology (XASH) wurde das 7-jährige Update der IRIS-Daten vorgestellt, um das langfristige Ergebnis, die XAnsprechrate und Sicherheit bei Patienten zu bewerten, die primär mit XImatinib behandelt werden.

VERFAHREN:

553 Patienten wurden zufällig der Behandlung mit XImatinib (IM) zugeteilt, und auf hämatologisches, zytogenetisches und molekulares Ansprechen, Unterbrechungs-/Cross-over-Gründe, ereignisfreies Überleben (EFS), XXXProgression zur akzelerierten Phase (AP) oder Blastenkrise (BC) und Gesamtüberleben (OS) hin ausgewertet.

ERGEBNISSE:

Nach 7 Jahren lag das geschätzte ereignisfreie Überleben (EFS) bei 81 %, Progressionsfreiheit (FFP) zur akzelerierten Phase / XXBlastenkrise (AP/BC) lag bei 93 % und das geschätzte Gesamtüberleben lag bei 86 %. Die besten Raten bezüglich eines weitgehenden zytogenetischen Ansprechens (MCyR) und eines kompletten zytogenetischen Ansprechens (CCyR) lagen bei 89 % bzw. 82 %. Insgesamt wurden 317 (57 %) aller zufällig ausgewählten Patienten protokollgemäß weiterhin mit XXX_GLOImatinib (IM) behandelt und erhielten ein komplettes zytogenetisches Ansprechen (CCyR) aufrecht.

Die geschätzten Raten der XProgression zur akzelerierten Phase / Blastenkrise (AP/BC) vom 1. bis hin zum 7. Jahr belaufen sich auf 1.5, 2.8, 1.6, 0.9, 0.5, 0 bzw. 0.4 %, wobei ein Patient zwischen dem 6. und 7. Jahr eine Progression zur akzelerierten Phase / Blastenkrise (AP/BC) erfuhr. Die jährlichen Ereignisraten liegen bei 3.3 %, 7.5 %, 4.8 %, 1.7 %, 0.8 %, 0.3 % und 2 % (5 Ereignisse traten im 7. Jahr ein: 3 unbestätigte Verluste des weitgehenden zytogenetischen Ansprechens (MCyR), 2 Todesfälle).

Insgesamt durchliefen während der Behandlung in der Studie 15 Patienten (3 %), die ein komplettes zytogenetisches Ansprechen (CCyR) anhand der Behandlung mit XImatinib (IM) erfuhren, eine Progression zur akzelerierten Phase / Blastenkrise (AP/BC), typischerweise während des 1. Jahres nach Erzielung eines kompletten zytogenetischen Ansprechens (CCyR); 3 Patienten mit komplettem zytogenetischem Ansprechen (CCyR) erlebten eine XProgression zur akzelerierten Phase / Blastenkrise (AP/BC) nach dem 2. Jahr.

Insgesamt werden nach dem Abschluss der 7-jährigen Datensammlung 332 Patienten (60 %) weiterhin protokollgemäß mit XXXImatinib (IM) behandelt. Gründe für eine Unterbrechung oder eines Cross-overs sind unter anderem: 5 % unerwünschte Ereignisse/Sicherheit, 15 % Mangel an Wirksamkeit/XXXProgression, 3 % Knochenmarks-Transplantation, 2 % Todesfälle und 15 % andere Ursachen (Verletzung des Protokolls, Entziehung der Zustimmung oder nicht erneuerte Zustimmung, nicht erfolgte Nachsorge, verwaltungstechnische Gründe).

Zwischen dem 6. und 7. Jahr unterbrachen 17 Patienten (3 %) die Behandlung mit Imatinib (IM) aus den folgenden Gründen: unerwünschte Ereignisse (n = 3), Todesfälle (n = 2; 1 in Verbindung mit CML), unzureichende therapeutische Wirkung (n = 7; 1 XXXProgression zur akzelerierten Phase / Blastenkrise (AP/BC), 4 unbestätigte Verluste des weitgehenden zytogenetischen Ansprechens (MCyR), 2 unbestätigte Verluste des kompletten zytogenetischen Ansprechens (CCyR), Verletzung des Protokolls (n = 1) und Entziehung der Zustimmung (n = 4).

Die Bewertung des molekularen Ansprechens (MR) war laut IRIS-Protokoll nur bei Patienten erforderlich, die ein komplettes zytogenetisches Ansprechen (CCyR) erzielt hatten. Allerdings wurde das molekulare Ansprechen (MR) routinemäßig bei 98 Patienten gemessen, deren Behandlung im Rahmen der Grundstudie in Australien/Neuseeland und Deutschland (Substudie) erfolgte und weiterhin über 72 Monate hinweg für jeweils alle 3 Monate, und weitere Orte lieferten Bewertungen, falls vorhanden. Aus der gesamten IRIS-XXX_Imatinib (IM) Gruppe erfuhren 476 Patienten mindestens eine PCR-Messung. Das weitgehende molekulare Ansprechen (MMR) wurde definiert als Rate von BCR-ABL/Kontroll-Transkripten von kleiner/gleich 0,1 % gemäß dem internationalen Maßstab.

Tabelle 1: Molekulares Ansprechen (MR) im Laufe der Zeit: BCR-ABL/Kontroll-Gen-Transkript-Level (in % der verfügbaren Proben)
Zeitpunkte (Monate)größer 10%1-10%0,1-1%kleiner 0,1% (MMR)
3 25 % 39 % 24 % 13 %
6 15 % 17 % 35 % 33 %
12 9 % 12 % 30 % 50 %
18 6 % 10 % 19 % 65 %
48 6 % 9 % 10 % 75 %
60 3 % 4 % 8 % 85 %
72 2 % 3 % 9 % 86 %

Zwischen dem 6. und 7. Jahr wurden bei 9 Patienten ernsthafte unerwünschte Ereignisse beobachtet, die anscheinend mit XImatinib (IM) zusammenhängen. Dies führte bei 3 Patienten zu einer Unterbrechung der Behandlung. Anderweitig traten keinerlei Zwischenfälle hinsichtlich der Sicherheit auf.

SCHLUSSFOLGERUNGEN:

Ein Ansprechen bei einer Behandlung mit Imatinib (IM) verbleibt beständig, wobei die geschätzten 7-Jahresraten von Progressionsfreiheit zur akzelerierten Phase / XXBlastenkrise (AP/BC) bei 93 %, ereignisfreiem Überleben bei 81 % und Gesamtüberleben bei 86 % liegen. Nur 1 Patient erfuhr eine XXProgression zwischen dem 6. und 7. Jahr. Das Sicherheitsprofil bleibt unverändert und bestätigt ein vorteilhaftes Risiko-Nutzen Verhältnis bei CML in chronischer Phase. Langzeit-Nachsorge bei Patienten, die weiterhin auf XXXImatinib (IM) ansprechen, zeigt nach 5 – 6 Jahren eine Rate des weitgehenden molekularen Ansprechens von 85 – 90 %. Diese Ergebnisse zeigen bei Patienten, die weiterhin mit XXX_Imatinib (IM) behandelt werden, eine im Laufe der Zeit ansteigende Unterdrückung der CML.

Quelle: ASH-Abstract Nr 186, International Randomized Study of Interferon Versus STI571 (IRIS) 7-Year Follow-up: Sustained Survival, Low Rate of Transformation and Increased Rate of Major Molecular Response (MMR), O'Brien, Guilhot, Goldman, Hochhaus, Hughes, Radich, Rudoltz, Druker, Larson. Übersetzung durch Jan und Alice, ohne Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit.

Weitere Berichte von der ASH-Jahrestagung 2008

  • Fett
  • Kursiv
  • Unterstreichen
  • Durchstreichen
  • Zitieren
  • Smileys
  • :confused:
  • :cool:
  • :cry:
  • :laugh:
  • :lol:
  • :normal:
  • :blush:
  • :rolleyes:
  • :sad:
  • :shocked:
  • :sick:
  • :sleeping:
  • :smile:
  • :surprised:
  • :tongue:
  • :unsure:
  • :whistle:
  • :wink:
 
   
 

Unser Buch

Unser Buch "Manchmal ein Kunststück: 16 Drahtseilakte des Lebens mit Leukämie" porträtiert auf 128 Seiten sechzehn Menschen mit CML in Wort und Bild. Nun erhältlich!

CML 1