Die Europäische Kommission hat die bedingte Marktzulassung des Medikaments Ofatumumab (Handelsname Arzerra) der britischen GlaxoSmithKline und der dänischen Genmab A/S genehmigt. Wie die beiden Unternehmen am Montag mitteilten, werden mit Ofatumumab Patienten behandelt, bei denen eine chronische lymphatische Leukämie (CLL) trotz der Behandlung mit Fludarabine und Alemtuzumab voranschreitet.

Im Oktober hatte die US-Arzneimittelbehörde FDA das Medikament für die Anwendung bei Patienten zugelassen, die unter CLL leiden und bei denen andere Medikamente wirkungslos sind. Ende Januar hatte bereits die europäische Arzneimittelbehörde EMEA eine bedingte Zulassung für das Medikament erteilt.

Ofatumumab ist zugelassen für die CLL-Therapie bei Patienten, die auf Fludarabine und Alemtuzumab nicht angesprochen haben. Fludarabine und Alemtuzumab gelten momentan als die Standardtherapien für CLL.

Quelle: Finanznachrichten.de vom 19.04.2010, sowie GSK-Pressemitteilung.

Weitere Informationen

CD20-Antikörper Ofatumumab mit positiven Ergebnissen in Phase III-Studie, Leukämie-Online 11.02.2009
  • Fett
  • Kursiv
  • Unterstreichen
  • Durchstreichen
  • Zitieren
  • Smileys
  • :confused:
  • :cool:
  • :cry:
  • :laugh:
  • :lol:
  • :normal:
  • :blush:
  • :rolleyes:
  • :sad:
  • :shocked:
  • :sick:
  • :sleeping:
  • :smile:
  • :surprised:
  • :tongue:
  • :unsure:
  • :whistle:
  • :wink:
 
   
 

Unser Buch

Unser Buch "Manchmal ein Kunststück: 16 Drahtseilakte des Lebens mit Leukämie" porträtiert auf 128 Seiten sechzehn Menschen mit CML in Wort und Bild. Nun erhältlich!

CML 1