Die Kombination von Fludarabin mit dem monoklonalen CD52-Antikoerper Alemtuzumab (Medikament MabCampath) hat sich als wirksam bei Chronischer Lymphatischer Leukämie des B-Typs (B-CLL) erwiesen.

In einer deutschen Phase-II-Studie, die kürzlich in Philadelphia (USA) vorgestellt wurde, erhielten 14 Patienten mit rezidivierender oder refraktaerer CLL bis zu vier Zyklen der Kombination alle 28 Tage. Es kam zu 9 kompletten und 3 partiellen Remissionen. "Die Kombination von Fludarabin und Alemtuzumab ist ein logischer naechster Schritt zur Bekaempfung der CML, da beide Substanzen eine exzellente Wirksamkeit bei dieser Erkrankung aufweisen", teilte der Studienleiter Professor Andreas Engert aus Koeln mit.

Das Purinanalogon Fludarabin (Medikament Fludara) hat die EU-Zulassung zur Erstbehandlung von Patienten mit chronisch lymphatischer Leukaemie (B-CLL) erhalten. Bisher war die Substanz zugelassen fuer die Behandlung bei Patienten, bei denen eine vorausgegangene Therapie mit einer alkylierenden Substanz versagt hat. Die Zulassung fuer den deutschen Markt wird im zweiten Quartal 2003
erwartet.

Quelle:
Ärzte Zeitung vom 24.03.2003
  • Fett
  • Kursiv
  • Unterstreichen
  • Durchstreichen
  • Zitieren
  • Smileys
  • :confused:
  • :cool:
  • :cry:
  • :laugh:
  • :lol:
  • :normal:
  • :blush:
  • :rolleyes:
  • :sad:
  • :shocked:
  • :sick:
  • :sleeping:
  • :smile:
  • :surprised:
  • :tongue:
  • :unsure:
  • :whistle:
  • :wink:
 
   
 

Unser Buch

Unser Buch "Manchmal ein Kunststück: 16 Drahtseilakte des Lebens mit Leukämie" porträtiert auf 128 Seiten sechzehn Menschen mit CML in Wort und Bild. Nun erhältlich!

CML 1