Schwedische und dänische Forscher untersuchten anhand der Krebsregister ihrer Länder, ob neben der Therapie auch Erbfaktoren zum Auftreten einer zweiten Krebserkrankung beitragen können. Die Wissenschaftler identifizierten jeweils mehr als 7.000 Morbus Hodgkin- und CLL-Patienten sowie fast 26.000 NHL-Patienten und werteten die Krankengeschichten von 110.000 Verwandten ersten Grades aus.

Lymphompatienten mit nahen, an Krebs erkrankten Angehörigen haben ein höheres Risiko für eine zweite bösartige Erkrankung:
  • Bei erfolgreich behandelten Hodgkin-Patientinnen steigerten krebskranke Verwandte das Brustkrebsrisiko auf fast das Doppelte. Dieses erhöhte Risiko führten die Forscher auf gemeinsame Erbanlagen und Unweltbedingungen oder auf das Zusammenwirken beider Faktoren zurück.
  • Bösartige Erkrankungen im Familienkreis von NHL-Patienten erhöhten vor allem die Anfälligkeit für Hautkrebs (mit Ausnahme von Melanomen) und Lungenkrebs.
  • Die große Gefährdung von NHL- Überlebenden durch Lungenkrebs ist bereits bekannt – die skandinavische Untersuchung zeigt aber, dass sie sich bei Patienten mit krebskranken Verwandten noch einmal verdoppelt.
  • Patienten mit chronisch lymphatischer Leukämie haben ein 3,5 Mal höheres Risiko für Blasen- und ein doppelt so hohes Risiko für Prostatakrebs.

Die erhöhte Häufigkeit von Blasenkrebs hängt mit den Chemotherapeutika zusammen, die zur Behandlung der chronisch lymphatischen Leukämie verwandt werden. Genetische und/oder Umweltfaktoren können dieses Risiko steigern.

Der überwiegende Teil der Lymphom Patienten wird heute zwar durch Strahlen- und Chemotherapie geheilt - gleichzeitig erhöhen diese Therapien das Risiko für weitere Krebserkrankungen jedoch so stark, dass Zweittumore die häufigste Todesursache von Langzeit-Überlebenden Morbus Hodgkin-Patienten sind.

Fazit: Die Untersuchung kann dabei helfen, besondere Risikogruppen zu definieren und sie in Zukunft speziell zu überwachen.

Quelle: O. Landgren et al. Risk of second malignant neoplasms among lymphoma patients with a family history of cancer. Int. J. Cancer 2006; 120: 1099-1102

Quelle: NHL Info vom 15.03.2007
  • Fett
  • Kursiv
  • Unterstreichen
  • Durchstreichen
  • Zitieren
  • Smileys
  • :confused:
  • :cool:
  • :cry:
  • :laugh:
  • :lol:
  • :normal:
  • :blush:
  • :rolleyes:
  • :sad:
  • :shocked:
  • :sick:
  • :sleeping:
  • :smile:
  • :surprised:
  • :tongue:
  • :unsure:
  • :whistle:
  • :wink:
 
   
 

Unser Buch

Unser Buch "Manchmal ein Kunststück: 16 Drahtseilakte des Lebens mit Leukämie" porträtiert auf 128 Seiten sechzehn Menschen mit CML in Wort und Bild. Nun erhältlich!

CML 1