Hautentzündung

Moderatoren: jan, NL, Marc

Hans56

Re: Hautentzündung

Beitrag von Hans56 » 29.06.2023, 18:52

Hallo zusammen nochmals
Ich habe jetzt das Ergebnis der Biopsie bekommen und die Sache ist nicht so ohne.
Während des vergangenen Monats haben sich noch weitere
Runde rote Entzündungen an den Beinen gebildet und das Ergebnis war dann eine lichenoide Interface Dermatitis.
Das kann von Stress,Impfungen( hatte viele ),
Kinase Inhibitoren ! ( vielleicht auch Bcl2 Inhibitoren ? )
gertiggert werden oder auch eine Autoimmun Geschichte
sein,wie auch immer.
Interface bedeutet hier,dass eine massive Infiltration von
T-Lymphozyten stattfindet.
Als ich das verstanden habe bin ich sehr nervös geworden.
Und wenn man eine Seite weiter googelt kommt man gleich
auf Mycosis Fungoides, ein kutanes( Haut ) T- Zell Lymphom.
Mir wurde echt anders und ich habe eine 2. Begutachtung
erbeten.die dann das 1. Ergebnis wieder bestätigt und
eine MF ausgeschlossen hat.
Ich hatte einige unruhige Nächte.vor allem weil ich von
solchen Dingen noch niemals etwas gehört habe.
Es gibt einfach eine Grund- Nervosität.
Ich wünsche allen Leidensgenossen gute Nerven und
viel Grund-Vertrauen.
Hans56

Hans56

Re: Hautentzündung

Beitrag von Hans56 » 02.06.2023, 14:17

Hallo Dana,Marcus und alle anderen
Jetzt habe ich gestern die Bestätigung bekommen,
dass es sich nicht um Borreliose handelt.
Die IGs waren negativ.
Ich war baff,das habe ich nicht erwartet.
Die Salbe von Marcus habe ich ein paar Tage schon genommen,aber es tut sich nichts.
Es wird mir langsam unheimlich,in 2 Wochen soll ich Biopsie
machen.
Ich werde nervös.
Hat irgendjemand eine Ahnung,ob eine CLL mutieren kann
Und in die Haut infiltrieren kann?
Eigentlich ein dummer Gedanke,weil meine CLL ja
auskuriert ist?
Die Biopsie bringt den ganzen Mist von vor ca 5 Jahren zurück
wo es auch so anfing.
Es gibt auch kurabel.
,also Haut- Lymphome,aber wie gesagt,meine CLL ist jetzt
völlig zurück gedrängt?
Es ist einfach eine Angst.
Traut sich jemand was dazu schreiben?
Viele Grüße
Hans56

Marcus
Beiträge: 8
Registriert: 27.10.2021, 20:53
Kontaktdaten:

Re: Hautentzündung

Beitrag von Marcus » 24.05.2023, 22:31

Hallo Hans,
bei mir wurde eine SLL vor 3 Jahren festgestellt. Hatte zu der Zeit eine pfenniggroße Hautentzündung auf der Stirn, ursprünglich ein Mückenstich. Nichts hat gehofen bis mein Hautarzt es mit Soolantra 10 mg/g Chreme mit dem Wirkstoff Ivermectin versucht hat. Und siehe da es war nach 1 Woche vollkommen verschwunden. Viele Grüße Marcus

ceda
Beiträge: 38
Registriert: 10.03.2011, 07:54
Kontaktdaten:

Re: Hautentzündung

Beitrag von ceda » 23.05.2023, 15:11

Hallo Hans.
Bei mir war das erst Knöchel links. Danach Unterschenkel und Oberschenkel rechts. Fleck am OS ist aber langsam größer geworden bis ca 10cm und bei Berührung hat Rand gezeigt. Wir sind wirklich alle Erkrankungen wie Vaskulitis verschiedene Flechten, Herpes, Hepatitis, Kontaktdetmatitis, Pilze, Rotlauf, Staudermaritis und Viren durch gegangen. Sogar Corona Impfung 1 Monat vorher. Bei mir sind auch Granulozyten und Leukozyten dabei zurück gegangen. Ich habe Cll seit 13 Jahre und recht stabil mit Werte zw. 20 - 30 000 Leuko ohne Therapie aber bei* Hautflecken * habe ich nur 9000 gehabt. Vieleicht habe ich die irgendwo verbraucht. Endzündungs Werte waren OK. Die Hautärztin hat gesagt dass Erythema migrans kann atypisch sein und du muss nicht Mal wissen das du Zecke gehabt hast. Also mit Ospen, 3 Wochen, ist das zurück gegangen Borreliose Antikörper hat man nach ATB Therapie gemacht und waren negativ. Ich habe aber Immunglobuline unter messbare Grenze seit Jahren aber zu dieser Zeit war IgM normal.
Ich bin sehr neugierig was bei dir heraus kommt
Dana

Hans56

Re: Hautentzündung

Beitrag von Hans56 » 21.05.2023, 21:52

Hallo Dana
Vielen Dank für Deine Antwort.
Tatsächlich war Borreliose auch meine erste Vermutung.
Haus- und Hautarzt haben aber beide widersprochen.
Aber gut,Deine Ärzte lagen auch daneben.
Es fehlt angeblich ein roter Ring um den roten Flecken.
Ich habe ja nächste Woche meinen Abschlusstermin beim
Hämatologen und werde ihn bitten nach eventuellen Antikörpern zu suchen.
Wir werden sehen und ich werde berichten.
Nochmals vielen Dank
Und beste Grüße
Hans56

ceda
Beiträge: 38
Registriert: 10.03.2011, 07:54
Kontaktdaten:

Re: Hautentzündung

Beitrag von ceda » 19.05.2023, 00:06

Hallo Hans.
Ich habe das auch gehabt. Und nicht nur Knöchel. Später sind mehrere Stellen dazu gekommen, Unterschenkel, Oberschenkel. Erst ca 2€ großes Fleck, der mit der Zeit und mit Pilz und Kortison Salbe Behandlung größer geworden ist. Wir haben alle mögliche Blut Untersuchungen gemacht. Herpes, Autoimmunerkrankungen usw. Auch meine Leberwerte waren höher. Alles negativ nur EBV und CMV waren positiv aber keine akute Infektionen. Alles ok. Zu Schluss bin ich zur andere Hautärztin gegangen und sie hat Fleck am Oberschenkel als Borreliose diagnostiziert. Ab das war oder nicht weiß nicht aber mit Penicillin (3 Wochen) ist das weg gegangen.
Das alles hat im November angefangen und ca 2,5 Mon. gedauert. Trotzdem spüre ich immer die Stelle als leichte Brennen. Leber sind wieder OK.
Ich wünsche dir viel Geduld.
LG Dana

ceda
Beiträge: 38
Registriert: 10.03.2011, 07:54
Kontaktdaten:

Re: Hautentzündung

Beitrag von ceda » 19.05.2023, 00:05

Hallo Hans.
Ich habe das auch gehabt. Und nicht nur Knöchel. Später sind mehrere Stellen dazu gekommen, Unterschenkel, Oberschenkel. Erst ca 2€ großes Fleck, der mit der Zeit und mit Pilz und Kortison Salbe Behandlung größer geworden ist. Wir haben alle mögliche Blut Untersuchungen gemacht. Herpes, Autoimmunerkrankungen usw. Auch meine Leberwerte waren höher. Alles negativ nur EBV und CMV waren positiv aber keine akute Infektionen. Alles ok. Zu Schluss bin ich zur andere Hautärztin gegangen und sie hat Fleck am Oberschenkel als Borreliose diagnostiziert. Ab das war oder nicht weiß nicht aber mit Penicillin (3 Wochen) ist das weg gegangen.
Das alles hat im November angefangen und ca 2,5 Mon. gedauert. Trotzdem spüre ich immer die Stelle als leichte Brennen. Leber sind wieder OK.
Ich wünsche dir viel Geduld.
LG Dana

Hans56

Hautentzündung

Beitrag von Hans56 » 16.05.2023, 14:10

Hallo zusammen
Wie ich schon geschrieben habe bin ich an SLL/CLL erkrankt
und mache gerade V/O Erstlinie noch 4 Wochen lang.
Blutwerte und IGs sind alle in Ordnung.
Jetzt habe ich seit über 2 Monaten über dem Knöchel eine
ca 1 Euro große rote,leicht juckende und schuppige
Hautentzündung, die nach Untersuchung kein Pilz ist und auch nicht auf Kortison Salbe reagiert.
Der sehr erfahre Dermatologe ist ratlos und meint das könnte mit meiner Grunderkrankung zusammenhängen.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen und wie könnte man es sich erklären wie sich sowas trotz guter Blutwerte entwickeln kann
und natürlich was man dagegen machen kann
Vielen Dank für Information
Hans56
P.S. habe meinen nächsten Termin beim Hämatologen
erst Ende Mai um ihn zu fragen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste