KMT vor 3 Jahren

Knochenmarks- und Blutstammzelltransplantation: Austausch von Erfahrungen über Transplantation, Nebenwirkungen, Stammzellspende

Moderatoren: jan, NL, Marc

PMF2SZT
Beiträge: 153
Registriert: 15.02.2017, 20:57
Wohnort: Allgäu
Kontaktdaten:

Re: KMT vor 3 Jahren

Beitrag von PMF2SZT » 16.12.2021, 21:08

Die Haploidente Stammzelltransplantation ist inzwischen eine probate Art der SZT, die sich anbietet, wenn kein geeigneter Fremdspender gefunden werden kann. Ich freue mich, dass es Dir so gut geht. Ich selbst bin derzeit im 10. Jahr nach meiner SZT und es geht mir gut.
Joachim
(2x alloSZT Uniklinik Ulm 2010 + 2012 wg. PMF)
www.LENAforum.de - DAS Forum für die allogene Stammzelltransplantation von Erwachsenen
Förderverein für KMT e.V.

Bernd1968
Beiträge: 2
Registriert: 13.09.2018, 14:53
Kontaktdaten:

KMT vor 3 Jahren

Beitrag von Bernd1968 » 16.12.2021, 18:20

Meine CML endete nach einem halben Jahr in eine Blastenkrise. So dass sehr schnell klar war das eine KMT nötig ist. Zu meinem Entsetzen gab es keinen Spender für mich in der Datenbank. Dann wurde mir der Weg aufgezeigt eine Hablospende durchzuführen. Die mir meine erwachsene Tochter gewährte. Das alles ist jetzt 3 Jahre her, und ich kann immer noch Glauben wie gut alles bisher geklappt hat.
Diese Artikel soll denen Mut machen die ihre KMT noch vor sich haben. Dieses 2. LEBEN ist ein wares Geschenk. Vielen Dank auch an das ganze Team aus Münster.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste