Neu hier

Antwort erstellen

Bestätigungscode
Gib den Code genau so ein, wie du ihn siehst; Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.
Smilies
:D :) :( :o :shock: :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Neu hier

Neu hier

von Sage » 21.12.2020, 16:10

Hallo,
ich stelle mich mal kurz vor. Ich bin 47 Jahre alt und meine Diagnose habe ich durch einen Zufallsbefund nach einer betriebsärztlichen Untersuchung bekommen. Derzeit sind alle Werte im Rahmen und ich bin im watch and wait. Ende Februar sollen noch die genetischen Marker untersucht werden.
Im Moment geht es mir sowohl körperlich als auch seelisch ganz gut, allerdings bin ich seit Monaten müde( was an meinem Job mit Nachtdiensten etc liegen kann) und natürlich mache ich mir manchmal auch Sorgen über die weitere Entwicklung.. Bei der Arbeit werden meine Nachtdienste ab Februar auf zwei im Monat reduziert, ganz aufhören möchte ich erstmal nicht damit. Weiß auch nicht ob das überhaupt möglich wäre, da ich ja nicht therapiebedürftig bin? Ansonsten baue uch gerade mein Bewegungsprogramm auf und drehe an der Ernährung, das ist mit lauter leckeren Keksen im Haus aber nicht so leicht :P
Freue mich dieses Forum gefunden zu haben und bin gespannt was ich hier so erfahre!

Nach oben