Welcher Arzt muss Glivec verschreiben?

Moderatoren: NL, Marc, jan

unknown

Beitrag von unknown » 11.06.2003, 03:48

Hallo Gerhard,

vielen Dank.
Darfst mir die Daumen halten für die grade laufenden Knochenmarksüberprüfungen :wink:
Danach werd ich dann dafür sorgen, daß mein lieber Prof. mal wieder mit den ergänzenden Meinungen bekannter Kollegen konfrontiert wird, denen hoffentlich was Besseres als KMT einfällt, um der CML den Garaus zu machen... Das braucht der offenbar gelegentlich: Vorher will er mich für dumm verkaufen - danach ist er ne Weile ein Zuckerstückchen...
Merke: Psychologe muß ein Leukämiker auf jeden Fall werden. :wink:

Pascal.

unknown

Beitrag von unknown » 07.06.2003, 10:39

Hallo Marie,

ich danke Dir für Deine Antwort.

Die CML-Forschung hat in den letzten Jahren einen gewaltigen Schritt nach vorne getan. Wir dürfen also hoffen, vielleicht sogar bald auf Heilung ohne Knochenmarktransplantation.

Deinem Mann wünsche ich alles Gute.

Viele Grüße

Gerhard :)

unknown

Beitrag von unknown » 07.06.2003, 10:32

Hallo Pascal,

vielen Dank für Deine ehrliche Antwort.

Ich wünsch Dir für Deine weitere Therapie alles Gute. Laß Dich nicht in irgendwas reindrängen von dem Du nicht überzeugt bist. In Sachen CML wird sehr viel geforscht. Am meisten verspreche ich mir von der Vakzinierung, also Immuntherapie. Da laufen sehr vielversprechende Studien.

Einige Krebserkrankungen lassen sich bereits durch Immuntherapie heilen. Und selber kann man auch sehr viel für die Gesundheit und Genesung tun. Also ich sehe positiv in die Zukunft.

Alles Gute.

Gerhard :)

unknown

Beitrag von unknown » 03.06.2003, 15:29

Hallo Gerhard,

entweder musst du den hausarzt entsprechend über die gesetzlichen regelungen informieren
oder wirklich wechseln. chronisch kranke sind vom budget ausgeschlossen, es entsteht
deinem arzt keine nachteile, wenn er dies dir verschreibt. zweitens bekommt mein mann
glivec immer von seinem arzt im krankenhaus verschrieben, da dieser eine kassen-
ärztliche zulassung - ohne jegliches problem. dass dieses medikament natürlich sehr
sehr teuer ist, weiss man ja, bloß es ist ja auch genial - nach bisherigen erkenntnissen.
mein mann nimmt es seit 4 monaten, die werte haben sich verbessert und er kann fast
normal weiterleben.

herzliche grüße marie

unknown

Beitrag von unknown » 02.06.2003, 23:47

Hallo Gerhard!

Tritt denen mal gewaltig auf die Füße!!!!

Selbstverständlich muß der Arzt das Medikament verschreiben, der die einschlägige Behandlung leitet, schließlich entscheidet der ja z.Bsp. auch über die Dosis und damit über die benötigte Tablettenmenge.
Und zweitens sind meines Wissens Krankenhäuser von der Medikamentenbudgetierung ausgenommen und drittens laufen chronisch Kranke meines Wissens außerhalb des Budgets, das muß nur angezeigt werden.

Aber wenn einer schon so schräg kommt, dann such Dir am besten still und leise einen ganz neuen Arzt, denn der alte wird kaum seine Tendenz ändern und wenn, dann Glivec so knausrig und kurz wie möglich verschreiben etc..... <IMG SRC="modules/phpBB_14/images/smiles/icon_frown.gif">

Ich hab auch so nen 'kostenbewußten' Prof. in der Uni, aber immerhin hat er mit dem Rezept noch keine Zicken gemacht. Der will mich dafür ununterbrochen in die Transplantation drängeln, .......................

toitoitoi

Pascal.

Gerhard
Beiträge: 24
Registriert: 22.11.2010, 17:23
Kontaktdaten:

Beitrag von Gerhard » 02.06.2003, 21:18

Hallo,

mit dem Verschreiben der letzten beiden Rezepte hatte ich Probleme. Meine behandelnde Ärztin in der Universitätsklinik sagt, dass der Hausarzt Glivec verschreiben muss. Es bestehe eine Sondervereinbarung zwischen der Klinik und der Kassenärztlichen Vereinigung.

Mein Hausarzt ist da anderer Ansicht. Er glaubt, dass der behandelnde Arzt das Rezept ausstellen muss. Für ihn sei kein Sonderbudget eingerichtet. Jeder will das Verschreiben wegen dem Kostendruck auf den anderen schieben.

Wie läuft das eigentlich bei euch? Über Antworten würde ich mich sehr freuen.

Freundliche Grüße

Gerhard

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast