CBD öl und tasigna

Moderatoren: NL, Marc, jan

Cornelia
Beiträge: 51
Registriert: 20.03.2013, 21:25
Kontaktdaten:

Re: CBD öl und tasigna

Beitrag von Cornelia » 15.10.2019, 21:47

2018 gab es beim LO Treffen in Düsseldorf einen Vortrag zu Wechselwirkungen von Arzneimittel. Dort wurde gesagt, dass Tasigna, genau wie Glivec, Sprycel, Bosulif und Iclusig über das Enzym CYP3A4 verstoffwechselt werden. Nun gibt es Arznei- und pflanzliche Mittel, die dieses Enzym in seiner Aktivität hemmen. Dadurch kann es zum verzögerten Abbau von TKI’s kommen, wodurch sich ihre Konzentration erhöht. Das wiederum führt zu einer verstärkten und verlängerten (toxischen) Wirkung und zu unerwünschten Nebenwirkungen. Zu diesen Mitteln gehört auch CBD, wurde im Vortrag explizit erwähnt. Ohne Rücksprache mit dem Arzt also keinesfalls zu empfehlen!

Quelle: Vortrag Scheller - Wechselwirkungen von Arzneimitteln - Interaktionspotential der CML-Tyrosinkinase-Inhibitoren - LO Treffen 2018 in Düsseldorf

chilipin27
Beiträge: 11
Registriert: 06.09.2017, 22:08
Kontaktdaten:

Re: CBD öl und tasigna

Beitrag von chilipin27 » 09.10.2019, 11:46

Hallo Niko, vielen Dank für deine message :)

NL
Beiträge: 991
Registriert: 08.10.2010, 16:09
Kontaktdaten:

Re: CBD öl und tasigna

Beitrag von NL » 02.10.2019, 07:02

Moin Chilipin,
sprich Deinen Apotheker auf möglicherweise bekannte Wechselwirkungen zwischen CBD und Tasigna/Nilotinib an. Ich habe auf die Schnelle in der mir bekannten Literatur nichts gefunden, das liegt aber daran, dass das Modethema CBD usw. noch nicht so alt wie die mir bekannte Literatur ist. Der Apotheker hat den viel besseren (und professionelleren) Überblick.
Eine Bemerkung zum Wohlbefinden und allgemeinen Gesundheitszustand usw.:
Tägliche körperliche Betätigung wirkt Wunder. Das kann Sport sein, aber auch der Arbeitsweg mit dem Fahrrad. Meine eigene Erfahrung ist, dass einen nichts so erschöpft wie Ausruhen.....
Alles Gute
Niko

chilipin27
Beiträge: 11
Registriert: 06.09.2017, 22:08
Kontaktdaten:

CBD öl und tasigna

Beitrag von chilipin27 » 02.10.2019, 01:34

Hallo liebe CML Brüder und Schwester,
Man hört ja überall, wie gesund das CBD öl sein soll.
Habe viel darüber gelesen und mich informiert,
Nehme seit knappen 2 Jahren Tasigna. Soweit geht es mir gut, meine Werte sind stabil.
Ich möchte mit CBD anfangen, um meinem Allgemeinen Gesundheitszustand zu verbessern,
zb bei Stress, Schlafqualität, kleine weh wehchen etc...
Gibt es da Nebenwirkungen mit Tasigna? Hat jemand Erfahrung mit CBD Öl? Würde mich freuen für Erfahrungsberichte.
Liebe Grüße
Chilipin27.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste