Hoher HbA1c-Wert mit Tasigna

Moderatoren: NL, Marc, jan

Barbara15
Beiträge: 19
Registriert: 15.10.2017, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Hoher HbA1c-Wert mit Tasigna

Beitrag von Barbara15 » 13.12.2017, 04:53

Dankeschön Agronom,

Ich hatte bereits vor der Einnahme Tasigna einen Diabetes, der mit Tabletten behandelt wurde.
Den Schritt zu Insulin habe ich nun vollzogen.
Dein Satz :
<<Durch die Behandlung der CML mit Tasigna wurde ich insulinpflichtig. Inzwischen nehme ich kein Tasigna mehr. Das Spritzen von Insulin konnte ich auch einstellen>>
lässt mich hoffen dass alles wieder einigermaßen normal werden kann.
LG
Barbara

Agronom
Beiträge: 53
Registriert: 22.11.2010, 17:23
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Hoher HbA1c-Wert mit Tasigna

Beitrag von Agronom » 11.12.2017, 15:31

Hallo Barbara,
der HbA1c ist ein Wert, der Deinen durchschnittlichen Blutzuckerstatus der vergangenen Wochen abbildet. Wenn der sehr hoch ist (über 7) solltest Du einen Diabetologen aufsuchen. Möglicherweise leidest Du an Diabetes. Nach meiner Erfahrung ist die Einnahme von Tasigna bei Diabetikern keine gute Idee. Ich hatte bereits vor der Einnahme Tasigna einen Diabetes, der mit Tabletten behandelt wurde. Durch die Behandlung der CML mit Tasigna wurde ich insulinpflichtig. Inzwischen nehme ich kein Tasigna mehr. Das Spritzen von Insulin konnte ich auch einstellen, weil ich inzwischen viel Sport mache und meine Ernährung sehr konsequent umgestellt habe.
Solltest Du auch Diabetes haben, wird Dein behandelnder Hämatologe Dir möglicherweise einen anderen TKI verordnen.

Beste Grüße

Agronom

Barbara15
Beiträge: 19
Registriert: 15.10.2017, 13:26
Kontaktdaten:

Hoher HbA1c-Wert mit Tasigna

Beitrag von Barbara15 » 09.12.2017, 18:58

Hallo Miteinander,
hat jemand auch Probleme mit einem zu hohen HbA1c-Wert?
Wenn ja wie habt ihr das hinbekommen den Wert zu senken?

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen
LG
Barbara

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste