Haarausfall & Nägel Verformung unter Tasigna

Moderatoren: NL, Marc, jan

Barbara15
Beiträge: 19
Registriert: 15.10.2017, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Haarausfall & Nägel Verformung unter Tasigna

Beitrag von Barbara15 » 15.10.2017, 14:17

Hallo Miteinander,

gestern beim Patiententag in Stuttgart bin ich auf diese Seite aufmerksam gemacht worden.
Die Diagnose wurde im Dezember 2016 gestellt, seitdem nehme ich Tasigna.
Danke Felipe, für deine Fragen, denn genau die habe ich auch.
Danke ihr Lieben, ihr habt mir diese Fragen in dieses Forum beantwortet.
LG
Barbara

chilipin27
Beiträge: 11
Registriert: 06.09.2017, 22:08
Kontaktdaten:

Re: Haarausfall & Nägel Verformung unter Tasigna

Beitrag von chilipin27 » 25.09.2017, 11:26

Hallo ihr lieben ♥,
Ich bedanke mich herzlichst bei jeden einzelnen für die zahlreichen Antworten und Tipps.
Wünsche euch eine erfolgreiche Woche.
Mfg Felipe

Angin
Beiträge: 73
Registriert: 13.01.2014, 21:22
Kontaktdaten:

Re: Haarausfall & Nägel Verformung unter Tasigna

Beitrag von Angin » 24.09.2017, 22:29

Hallo Felipe,

meine Diagnose bekam ich vor genau 4 Jahren. Hatte Anfangs auch Startschwierigkeiten mit Tasigna, was sich aber dann irgendwann auch gegeben hat.
Splitternde Fingernägel hatte ich ebenfalls öfters. Hab sie dann ganz kurz geschnitten und gut eingecremt. Somit hat sich dann die Ansicht meiner Nägel wieder verbessert.

Trotz allen unangenehmen Nebenwirkungen ist es jedoch sehr wichtig, Deine Medikamente IMMER regelmäßig einzunehmen.

Solltest Du noch Fragen haben, kannst Du Dich vertrauensvoll an das Forum wenden. Mit unseren Erfahrungen helfen wir gerne weiter.

Viele Grüße
Angin

fritzsh
Beiträge: 45
Registriert: 05.08.2015, 12:06
Kontaktdaten:

Re: Haarausfall & Nägel Verformung unter Tasigna

Beitrag von fritzsh » 23.09.2017, 07:53

Hallo
Ich nehme seit zwei Jahren Tasigna und hatte von Anfang an splitternde Fingernägel und Haarausfall (die Haare haben sich selbst unter Schmerzen ausgerissen). Ich habe seit Beginn Biotin (zuerst 10mg pro Tag) eingenommen - ohne Auswirkung auf Haare oder Nägel.
Zwar fallen die Haare jetzt nicht mehr so stark aus, aber es wachsen auch keine neuen Haare - auch nicht an den Augenbrauen.
Die Nägel habe ich schon mit Formaldehyd, Ölbädern und NailCare-Nagellack behandelt - leider ohne Erfolg.
Gruss Fritz

trommelcarsten68
Beiträge: 25
Registriert: 14.12.2012, 14:35
Kontaktdaten:

Re: Haarausfall & Nägel Verformung unter Tasigna

Beitrag von trommelcarsten68 » 22.09.2017, 12:55

Meine Therapie fing am 11.11.2011 an. Die Kopfhaare wurden merklich dünner, Scham- und Beinhaare verschwanden nahezu vollständig. Das mit der Frisur war schon gewöhnungsbedürftig, der fehlenden Körperbehaarung konnte ich sogar etwas "angenehmes" abgewinnen.

Meine Leberwerte waren während der Therapie auch konstant schlecht. Das gehört wohl zu dieser Therapie quasi dazu.

Warum schreibe ich in der Vergangenheitsform? Weil ich seit dem 11.11.2016 (auf Initiative und unter Aufsicht meines Onkologen) keine Medikamente (und damit kein Tasigna) mehr nehme. Nun wuchert das Haar wieder prächtig.
Bis jetzt ist alles im grünen Bereich. Ich habe sogar das Gefühl, dass der Onkolige seine anfangs engmaschige Kontrollen (alle 6 Wochen) auch schon schleifen lässt. Mein nächster Termin ist erst Ende November diesen Jahres.

Du soltest dir nicht zu viele Gedanken um deine CML machen. Genieße dein Leben (mehr als je zuvor, es ist alleine DEINS)! Ich bin der Ansicht, dass dies auch zu meinem Therapieerfolg und zu meinem jetzigen Zustand wesentlich beigetragen hat.

lilalu
Beiträge: 20
Registriert: 10.06.2016, 17:57
Kontaktdaten:

Re: Haarausfall & Nägel Verformung unter Tasigna

Beitrag von lilalu » 21.09.2017, 21:16

Hallo Felipe ,

Willkommen im Forum !

Bei mir Diagnose 27.05. 16, nehme auch Tasigna .
Auch ich hatte Haarausfall und dazu noch Pusteln auf der Kopfhaut. Die Pusteln werden weniger und die Haare gehen nach einer Weile auch nicht mehr so stark aus. Allgemein ist Biotin ja gut für Haut und Haare. Nicht so oft Haare waschen ist zu empfehlen. Habe jetzt wieder ganz schöne Mähne . Das sich im Moment alles um die Krankheit dreht ist normal , du musst das auch erstmal verarbeiten. Nimm dir Zeit dafür !!!
Liebe Grüße
Ilonka

chilipin27
Beiträge: 11
Registriert: 06.09.2017, 22:08
Kontaktdaten:

Re: Haarausfall & Nägel Verformung unter Tasigna

Beitrag von chilipin27 » 21.09.2017, 19:45

Hallo Angin,
Ich bedanke mich herzlichst über deine Antwort.
darf ich fragen, wie lange du schon in Behandlung bist?
Ich versuche wirklich optimistisch zu bleiben, aber momentan dreht sich alles um die Krankheit.
ich hoffe es wird besser bei mir..
Mit freundlichen Grüßen
Felipe

Angin
Beiträge: 73
Registriert: 13.01.2014, 21:22
Kontaktdaten:

Re: Haarausfall & Nägel Verformung unter Tasigna

Beitrag von Angin » 21.09.2017, 19:13

Hallo Felipe,

Herzlich willkommen im Forum!

Haarausfall hatte ich Anfangs auch, das gibt sich mit der Zeit. Mach Dir keine Sorgen, es kommt nicht zu einem totalen Ausfall. Man braucht aber etwas Geduld.

Curcumapulver nutze ich im Essen, hatte keine Probleme. Zu Biotin kann ich nichts sagen.
Ich kann Dir nur raten, alle Unsicherheiten auch mit Deinem Arzt zu besprechen. Es ist sinnvoll, dass er weiß, was Dich bewegt.

Liebe Grüße
Angin

chilipin27
Beiträge: 11
Registriert: 06.09.2017, 22:08
Kontaktdaten:

Haarausfall & Nägel Verformung unter Tasigna

Beitrag von chilipin27 » 19.09.2017, 17:17

Hallo ihr lieben,
Ich bin in April 17 im Alter von 26 mit CML Diagnostiziert worden. Seitdem bin bin ich in Behandlung mit "Tasigna" unter der Tiger Studie. Bisher läuft alles einigermaßen in "Ordnung" aber habe einige Nebenwirkungen, zb extremer Haarausfall, meine Nägel fangen an sich zu verformen, und meine Leberwerte sind zu hoch, das alles macht mich etwas fertig.
Ich nehme täglich Biotin, mache Haarkuren mit Rizinusöl, habt ihr sonst noch Ideen?
Außerdem wie sieht es mit Curcuma und Omega 6 kapseln aus? (darf man es begleitend nehmen?)

Habt ihr sonst welche Tipps, die die ganze Krankheit vereinfachen?

Mfg Felipe.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste