Imatinib und Pille DANACH

Moderatoren: NL, Marc, jan

jan
Beiträge: 2230
Registriert: 19.07.2010, 10:14
Wohnort: bei München
Kontaktdaten:

Re: Imatinib und Pille DANACH

Beitrag von jan » 23.08.2017, 23:26

Hallo Sandra

Ich kann Dir natürlich keinen medizinischen Rat geben, ich würde vermuten, dass eine Einmalgabe der Tablette den Imatinib-Spiegel nicht maßgeblich beeinflusst. Und da Imatinib eine lange Halbwertszeit hat (dh nur langsam abgebaut wird), bringt auch Pausieren nicht viel. Eine Schwangerschaft unter Imatinib-Therapie ist aber zu vermeiden, nach allem, was man heute weiß. Daher würde ich, wäre ich selbst an Deiner Stelle, die Pille Danach nehmen...

Viele Grüße
Jan

NL
Beiträge: 991
Registriert: 08.10.2010, 16:09
Kontaktdaten:

Re: Imatinib und Pille DANACH

Beitrag von NL » 23.08.2017, 20:57

Hallo Sandra,
wenn Du Deine Hämatologin nicht erreichst, würde ich versuchen, mir anderswo Rat zu suchen. Evtl kann Dir die Novartis-Hotline weiterhelfen (Angaben fidest Du unter LebenmitCML , ganz unten auf der Seite)
Die sollten das wissen, ansonsten kannst Du Dich vielleicht auch an eines der CML-Forschungszentren in DE wenden, mir fällt hier immer zuerst die Uniklinik Jena mit Prof. Dr. Hochhaus ein.
Wenn Deine Werte unter Imatinib ein Absetzen während der Schwangerschaft nicht zulassen, glaube ich (medizinischer Laie), dass es ein erhebliches Risiko für das potentielle Kind gibt.
Hier findest Du eine Übersetzung des Standes zu TKI und Schwangerschaften von 2014.
Alles Gute
Niko

Sandra0610
Beiträge: 44
Registriert: 10.01.2016, 23:28
Kontaktdaten:

Imatinib und Pille DANACH

Beitrag von Sandra0610 » 23.08.2017, 16:41

Hallo!

Weiß jemand hier ob man die Notfallpille (Pille danach), nehmen darf, obwohl man auch Imatinib nimmt? Die normale Pille kann man ja mit Imatinib nehmen. Also meine Ärztin hat nie etwas gesagt, dass es nicht gut wäre usw.

Aber die Pille danach ist ja viel höher dosiert und stärker. Hoffe das die Wirkung vom Imatinib jetzt nicht geschwächt wird oder umgekehrt. Habe in der Apotheke ellOne 30mg Ulipristalacrtat bekommen. In der Apotheke wusste auch keiner ganz sicher Bescheid.

Entweder ich nehme jetzt diese Pille danach oder ich riskiere eine Schwangerschaft. Ich würde mich sehr über eine Schwangerschaft freuen, aber leider nehme ich Imatinib und deswegen darf ich ja eigentlich kein weiteres Baby bekommen. Meine Werte sind auch nicht gerade die besten um mit Imatinib zu pausieren. Mein bcr/abl ist noch nicht tief genug gesunken. Ich habe schon ein kleines Kind und deswegen habe ich auch die Verantwortung gesund zu bleiben. Ansonsten würde ich die Schwangerschaft zulassen. Werde die Pille danach bis kurz vor dem Schlafen gehen wohl doch nehmen. Habe jetztz das Imatinib genommen, deswegen muss ich einwenig warten.

Aber falls jemand damit Erfahrung hat oder gemacht hat, BITTE mir antworten! Meine Ärztin ist jetzt auch nicht mehr in der Ambulanz. Im Internet konnte ich auch nichts zu dem Thema finden. Auch wenn jemand schon schwanger war mit der Cml und Imatinib genommen hat usw. Würde mich sehr interessieren.

Liebe Grüße!
Sandra

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste