cml und schwangerschaft

Moderatoren: NL, Marc, jan

unknown

Beitrag von unknown » 23.07.2004, 14:50

Liebe Jeannette,

vielen Dank für Deine Antwort! Ich bin sehr fest entschlossen, mein Baby auf die Welt zu bringen und ich danke Dir vielmals für Deine guten Wünsche. Es ist gut zu hören, dass die Statistik besagt, dass unter IFN gleichviel/-wenig Behinderungen auftreten. So deutlich habe ich es noch nirgends gelesen. Dieses Aussage bestätigt mich in meiner Entscheidung, keine Amniozentese zu machen. Ich werde nur ein ausführliches Organscreening machen lassen (in der 21. Schwangerschafts-Woche).

Im ersten Moment war ich sehr erschrocken über Deine hohe Dosis IFN, aber letztendlich sind es ja doch nur 10 Mio. Units pro Tag. Ich bin z.Z. noch bei 3 Mio. Units/Tag und meine Werte stagnieren jetzt nach anfänglichem Erfolg. Wir wollen ggf. die Dosis peu á peu erhöhen. Mich würde interessieren, ob Du die ganze Zeit IFN weiter nehmen musst, während Du versuchst schwanger zu werden!? Oder dürfte man eine zeitlang aussetzen? Ich könnte mir vorstellen, dass es eine enorme psychische Belastung ist und ich wünsche Euch von Herzen viel Erfolg.

Ich bin jetzt in der 15. SSW und ich muss sagen, dass ich die meiste Zeit sehr zufrieden bin mit dem Verlauf. Natürlich kommen oft Ängste hoch, denn es ist einfach eine paradoxe Situation, wenn Du Dir zum einen über den Bauch streichelst und zum anderen eine Spritze reinjagst. Mit diesen unterschiedlichen Emotionen fertig zu werden, bedeutet wirklich sehr stark zu sein! Aber alle Frauen, die sich trotz einer schweren Krankheit dazu entscheiden, haben mit Sicherheit die Kraft dies durchzustehen - da bin ich mir ganz sicher! Zwei Wochen nach Beginn der IFN-Therapie (in der 12. SSW) war ich sehr schlapp. Aber als das Fieber weg war und ich "nur noch" Kreislaufprobleme, Appetitlosigkeit, etwas Muskelschmerzen und depressive Verstimmung hatte, bin ich wieder arbeiten gegangen - das tat mir so gut! Ich bin seit dem tagsüber wieder in Gesellschaft, was mich sehr gut ablenkt. Mal gucken, wie es jetzt weitergeht. Gerne berichte ich hier im Forum von Zeit zu Zeit über meinen Verlauf, damit auch andere Frauen in gleicher Situation es lesen können. Wenn Du mit mir in eMail-Kontakt treten willst, kannst Du mir gerne schreiben: <!-- BBcode auto-mailto start --><a href="mailto:"></a><!-- BBCode auto-mailto end --> !

Ansonsten wünsche ich Dir ebenso alles, alles Gute!!!!

Liebe Grüße,
Kathrin

unknown

Beitrag von unknown » 20.07.2004, 22:40

liebe kathrin,

ich bin 31 jahre alt und im mai 2002 wurde bei mir die cml festgestellt. schon vor dieser diagnose haben sich mein mann und ich mehrere jahre ein baby gewünscht, was leider nie geklappt hat.
ich werde seit zwei jahren mit interferon therapiert (50 mill einheiten / 5 tagen) und habe seit dezember 2002 die remission erreicht. seitdem sind meine werte stabil, desweiteren vertrage ich diese behandlung auch recht gut. vor etwa einem halben jahr gab mir mein arzt grünes licht, im falle des noch vorhandenen kinderwunsches die verhütung einzustellen, da keine krebszellen mehr nachweisbar sind und laut amerikanischen und studien europaweit keine bemerkenswerten nebenwirkungen bei frauen und den geborenen babies aufgetreten sind. es wurden sowohl während der schwangerschaft als auch jahre nach der der geburt der kinder untersuchungen durchgeführt und genauso wenig / viel behinderungen oder schäden nachgewiesen, wie bei gesunden müttern und kindern.
allerdings habe ich gehört, dass eine schwangerschaft keinesfalls unter glevec fortgeführt werden sollte, da hier die langzeitwirkungen noch nicht bekannt sind.
wenn du also fest entschlossen bist, dein baby auf die welt zu bringen, kann ich dich nur bestärken und wünsche dir und deinem kleinen wurm alles erdenklich gute! ich würde mich freuen, wenn du uns ab und an einen kleinen zwischenbericht senden könntest. gerne würde ich auch mit dir in e-mail-kontakt treten. es ist sehr schwierig, junge frauen mit dieser krankheit plus kinderwunsch kennenzulernen bzw informationen diesbzgl. aus dem internet zu erfahren.
alles gute und hoffentlich bis bald,
jeannette

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste