Blasten im Blut

Akute Myeloische Leukämie (AML) und Akute Lymphatische Leukämie (ALL)

Moderatoren: jan, NL, Marc

Gast3

Re: Blasten im Blut

Beitrag von Gast3 » 17.02.2021, 11:34

Hallo Thomas,

ich würde mir wegen der Leukämie nicht zu viele Gedanken machen. Wenn man dir in der Onkologie erst einen Termin in 10 Tagen gegeben hat, dürfte es zumindest keine akute Leukämie sein. Hier würde man schneller reagieren (Ich hatte schon am nächsten Tag einen Termin beim Onkologen und war einen weiteren Tag später in der Uniklinik zur Chemo stationär aufgenommen worden.
Ich drücke die Daumen, dass deine Erkrankung schnell erkannt wird und gut geheilt werden kann.

WerWolf
Beiträge: 47
Registriert: 02.12.2020, 23:09
Kontaktdaten:

Re: Blasten im Blut

Beitrag von WerWolf » 13.02.2021, 11:06

Wenn ich's richtig verstanden habe, sind Blasten unreife Blutkörperchen - sozusagen frisch geschlüpft aus dem Knochenmark, die noch "ausreifen" müssen. Allerdings sollte der Anteil an Blasten im Blut nicht zu hoch sein (< 5% ?) , sonst liegt der Verdacht nahe, daß sich im Knochenmark Krebszellen befinden, die sich üblicherweise deutlich schneller vermehren als "normale" und daher den Anteil von Blasten im Blut erhöhen.
Leider sind bei den Blutwerten verschieden Maßeinheiten üblich, zudem teilweise auch Angaben in % (z. B. Monozyten in % der Gesamt-Leukos). Leicht erhöhte Leukos könnten eine Infektion anzeigen.

Thomas1904

Blasten im Blut

Beitrag von Thomas1904 » 12.02.2021, 19:03

Hallo Ihr lieben..

Bei mir wurde aufgrund verschiedener Symptome und krankheits Vermutungen, einem CRP Wert von 400 verschiedene Untersuchungen vorgenommen.

Da nichts gefunden wurde, ging man dann irgendwann auch in Richtung Tumor.. die Onkologie hat einen CT Thorax oder CT Abdomen angefordert. Bis auf vergrößerte Lymphknoten lieben diese unauffällig.

Die Onkologie hat zudem verschiedene blutwerte angefordert.

Heute hat mich die Stationsärztin angerufen, und mir mitgeteilt das in meinem Blut blasten gefunden worden.

Sie teilte mir mit dass diese eigentlich nicht ins blutbild gehören, und die soll einen weiteren Termin in der Onkologie bzw Hämatologie machen.

Beim googeln habe ich dann herausgefunden das sogenannte blasten bei Leukämie sehr oft vorkommen.

Ich bin jetzt sehr besorgt, und habe natürlich große Angst davor blutkrebs zu haben, gibt es auch andere Möglichkeiten warum diese blasten das Blut gelangt sind?

Meine Leukozyten sind seit Wochen leicht erhöht, sie liegen bei ca 13000.

Meine Erythrozyten sind öfter mal zu wenig, dann wieder normal und dann wieder zu wenig.

Meine Thrombozyten sind meistens zu viel.

Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen, der Termin in der Onkologie ist leider erst in 10 Tagen.

Liebe Grüße

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast