Neu und noch keine Diagnose

Akute Myeloische Leukämie (AML) und Akute Lymphatische Leukämie (ALL)

Moderatoren: NL, Marc, jan

minnimaus
Beiträge: 1
Registriert: 14.05.2012, 19:37
Kontaktdaten:

Neu und noch keine Diagnose

Beitrag von minnimaus » 16.09.2019, 08:50

Hallo zusammen,

ich bin Mutter einer 11 Jährigen Tochter und brauche Meinungen, da man sich auf Ärzte leider nicht mehr verlassen kann.

Meine Tochter bekam im Mai eine Reizhusten.Dieser wurde dann nach 1-2 Wochen besser, jedoch wurde sie zudem schlapp und müde. Fieber war keins dabei.Es wurden bisher zwei Blutbilder gemacht.

Das Ergebnis des 1. Blutbildes brachte sehr hoher EBV-Werte und hohe Leberwerte, alles andere war in der Norm des Labors, wobei die Leuko schon weit unten sind bei 5,4 (Referenz ist zwischen 4,3 - 11,4).
Der TSH war erhöht.
Erythrozyten bei 5,07 (Referenz ist zwischen 3,9-5,0)

Somit ist man vom EBV ausgegangen.

beim 2. Blutbild waren die Leberwerte wieder in der Norm, TSH weiterhin hoch.

Ich habe mich dann über den EBV und Symptome schlau gemacht, da ich wohl ebenfalls betroffen bin.

Das Ganze geht nun seit Mai. Sie ist weiterhin müde, war desöftern nicht in der Schule, schläft aber auch schlecht, da sie Abends wieder fitter wird und dann nicht einschlafen kann, sprich, die Müdigkeit ist meist zwischen 9-17 Uhr, danach wird es besser.
Sie sagt mir, dass es weniger spürbar ist, wenn sie abgelenkt ist (PC etc). Sport geht gar nicht, jede Anstrengung ist nicht möglich.

Ich habe nun Angst, dass evtl Leukämie übersehen wird, weil einfach nichts weiter gemacht wird. Morgen haben wir wieder ein Kinderarzttermin, ich bin gespannt, was der dazu sagt, ich weiss aber, dass der EBV solche Symptome ebenfalls über Monate ausmachen kann.

Kann mir jemand dazu etwas sagen ?

Wir waren die Symptome bei Euren Kindern ? Ich möchte sie nicht unnötigen Untersuchungen aussetzen, wenn nicht unbedingt nötig.


vielen dank!


LG Minnimaus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast