Burkitt

Akute Myeloische Leukämie (AML) und Akute Lymphatische Leukämie (ALL)

Moderatoren: jan, NL, Marc

ds030

Re: Burkitt

Beitrag von ds030 » 04.01.2018, 18:01

Hi,

sehr schön, hab auch ein Burkitt Lymphom erwischt und bin gerade erst in Remission gekommen... Bei mir war es auch im Knochenmark. Nach einem Jahr nach Diagnosestellung scheint es ja ohnehin nicht zurückzukommen, von daher kannst du unbesorgt sein. Das Leben geht weiter. Die ganze Therapie ist aber eben nicht ohne..

burkittler

Re: Burkitt

Beitrag von burkittler » 01.01.2018, 22:10

Hi,
Mir geht es sehr gut. Ich bin seit einem Jahr Papa von einem Sohn (künstliche Befruchtung... vorher eingefroren ... dann icsi, weil chemo alles platt gemacht hat... aber direkt beim ersten Versuch geklappt). Ich wurde sogar dieses Jahr verbeamtet (bin Lehrer für Sport und Technik) was wiederum für meinen Gesundheitszustand spricht. Einmal im Jahr hab ich noch Punktion zur Kontrolle. Mein Rezidivrisiko liegt unter 3 % , Tendenz sinkend. Von diesem Blickpunkt möchte ich allen Mut zusprechen und hoffe den einem oder anderen der das zufällig liest eine Hilfe und Hoffnung zu seien.

LG

Alex

ds030

Re: Burkitt

Beitrag von ds030 » 17.12.2017, 23:05

Hi,

wie gehts dir jetzt? Alles gut überstanden?

burkittler

Re: Burkitt

Beitrag von burkittler » 14.01.2016, 13:42

Hallo. Ich wollte mal wieder etwas Postivies berichten. Ich bin jetzt 14 Monate rezidivfrei (burkitt-leukämie). Meine Blutwerte sind bombastisch und ich fühle mich super. Ich habe letztes Jahr meine Psychotherapie beendet und mal an meiner Software ein paar grundlegende Dinge verändert (emotional,psychisch,kognitiv). Mir ist es ein Bedürfnis dies zu schreiben, um Menschen Mut zu machen, die ein ähnliches Schicksal erleiden. Mein Gefühl und meine Empfindung sagen mir, dass ich diese Erkrankung nie wieder bekomme.



lg

Alex (27)

Blume55
Beiträge: 16
Registriert: 28.08.2015, 01:33
Kontaktdaten:

Re: Burkitt

Beitrag von Blume55 » 24.10.2015, 10:05

Das waren sehr nette Worte von euch.
Ich danke euch dafür. Sie tun mir gut.

Cornelia
Beiträge: 55
Registriert: 20.03.2013, 21:25
Kontaktdaten:

Re: Burkitt

Beitrag von Cornelia » 22.10.2015, 21:16

Liebe Blume,

Mein aufrichtiges Beileid! Zu lesen, was ihr durchleben musstet, hat mich sehr berührt. Es fällt mir schwer, tröstende Worte zu finden. Ich weiß auch gar nicht, ob es überhaupt "die richtigen Worte" gibt. Das Leben hält für viele Menschen schwere Prüfungen bereit. Man glaubt in dieser Situation, dass man das niemals aushalten kann. Daneben zu stehen und zu sehen, wie ein geliebter Mensch leidet, scheint unerträglich...Ich wünsche Dir Kraft und dass Du den Mut nicht verlierst, dass Du Dich in der Zeit der Trauer an Eure sonnigen Tage erinnern kannst - jeden Tag ein bisschen mehr und dass so wieder Licht in Dein Leben kommt.
Ein Engel wird Deinen Mann auf seiner Reise begleiten und in Deinem Herzen wird er bei Dir sein. Ich denke an Dich!

Alles Gute, Conny

Utissima
Beiträge: 277
Registriert: 22.11.2010, 17:23
Kontaktdaten:

Re: Burkitt

Beitrag von Utissima » 22.10.2015, 20:54

Liebe Sandra,
hast du jemanden, der dir ein bisschen zur Seite steht?
Mit dem du reden oder auch schweigen oder weinen kannst?

Das wünsche ich dir sehr!!
Liebe Grüße

Blume55
Beiträge: 16
Registriert: 28.08.2015, 01:33
Kontaktdaten:

Re: Burkitt

Beitrag von Blume55 » 22.10.2015, 20:46

ja, es ist schrecklich.
am montag ist die beerdigung.
ich bin 40 jahre alt und nun witwe.
ein schreckliches wort.
ich kann es nicht fassen und nicht glauben.
es kommt mir so unwirklich vor.

911Nov
Beiträge: 15
Registriert: 05.01.2015, 21:31
Kontaktdaten:

Re: Burkitt

Beitrag von 911Nov » 21.10.2015, 22:05

Liebe Sandra,

für den Tod eines geliebten Menschen gibt es keine Worte, ich wünsche Dir dass Du viele Freunde hast die Dich durch dieses Tiefe Tal des Verlustes bringen. Mit anzusehen wie ein geliebter Mensch sterben muss ist ein unglaublicher Augenblick der uns sehr lange beschäftigt.

Ganz liebe traurige Grüße

Thom

Blume55
Beiträge: 16
Registriert: 28.08.2015, 01:33
Kontaktdaten:

Re: Burkitt

Beitrag von Blume55 » 20.10.2015, 18:49

danke maria

Gast

Re: Burkitt

Beitrag von Gast » 20.10.2015, 11:22

die schrecklichsten geschichten entstehen nicht in den köpfen von schriftstellern. die schrecklichsten geschichten schreibt das leben selbst.
gut, dass wir nicht vorher wußten, was alles auf uns zukommt.
ich weiß nicht, was wir getan hätten.

Hallo Sandra,

wie recht du doch mit dieser Aussage hast.

Ich wünsche euch für die Zukunft einen freien klaren Kopf

Gast

Re: Burkitt

Beitrag von Gast » 19.10.2015, 08:49

Liebe Sandra,

ich bin tief betroffen und es tut mir so leid für Euch.
Der einzige Trost mag wohl sein, dass Dein Mann es überstanden hat und keine Schmerzen mehr erleiden muss.
Ich kann nachvollziehen, wie es Dir geht.
Worte helfen leider nicht viel.

Ich wünsche Dir Kraft
Maria (Allgäuerin)

Blume55
Beiträge: 16
Registriert: 28.08.2015, 01:33
Kontaktdaten:

Re: Burkitt

Beitrag von Blume55 » 18.10.2015, 20:04

ich danke dir

Utissima
Beiträge: 277
Registriert: 22.11.2010, 17:23
Kontaktdaten:

Re: Burkitt

Beitrag von Utissima » 18.10.2015, 17:28

Liebe Blume, es tut mir so wahnsinnig leid!!!

ich wünsche dir ganz viel kraft für die nächsten Monate, und dass irgendwann die schönen Erinnerungen an euer gemeinsames Leben die der letzten Zeit überstrahlen

Blume55
Beiträge: 16
Registriert: 28.08.2015, 01:33
Kontaktdaten:

Re: Burkitt

Beitrag von Blume55 » 18.10.2015, 01:06

am 15.10.15 ist mein mann gestorben.

die letzten wochen waren eine unvorstellbar schreckliche zeit. was wir alles erlebt haben ist eine wahre zumutung des lebens.
ich wünschte, ich hätte diese erfahrungen niemals machen müssen.
ein tier darf von seinen qualen erlöst werden. ein mensch (und alle nahestehenden) muß sich quälen, bis alle kräfte verbraucht sind und der körper von allein aufgibt.
die schrecklichsten geschichten entstehen nicht in den köpfen von schriftstellern. die schrecklichsten geschichten schreibt das leben selbst.
gut, dass wir nicht vorher wußten, was alles auf uns zukommt.
ich weiß nicht, was wir getan hätten.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste