Aloesaft?

z.B. Neue experimentelle Wirkstoffe, Therapieunterstützung (z.B. Vitamine) und Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) bei Behandlung von Leukämie.

Moderatoren: NL, Marc, jan

Wusel
Beiträge: 7
Registriert: 22.11.2010, 17:23
Kontaktdaten:

Beitrag von Wusel » 18.07.2007, 09:42

Ich habe im Krankenhaus live miterlebt das so etwas bei bestimmten Leuten nicht hilft und wäre damit sehr vorsichtig !!!!!!
[addsig]

NL
Beiträge: 990
Registriert: 08.10.2010, 16:09
Kontaktdaten:

Beitrag von NL » 13.07.2007, 20:53

Bevor sich jemand zusätzlich zu seiner regulären Krebsbehandlung mit zum Teil alles andere als harmlosen Medikamenten irgendwelches obskures Zeug verabreicht, sollte er seinen Arzt fragen.
Honig zum Frühstück ist sicher lecker, hat aber auf die Heilungschancen bei Krebs keinen Einfluss.
Bei Aloe ist das vermutlich nicht anders. Krankheitsheilend ist ja schön und gut, aber gegen welche Krankheiten wirkt das Zeug? Besonders gegen Sonnenbrand, trockne Haut, eingewachsene Fussnägel oder gegen Krebs? Wenn ja, gegen welchen Krebs? Was sind die Wechselwirkungen mit den jeweils üblichen Medikamenten?
Hört sich für mich mal wieder nach absolutem Hafengesang an.
Gruss
Niko


[addsig]

unknown

Beitrag von unknown » 13.07.2007, 18:03

Hallo Angelika!
Ihr Eintrag, in Sachen Aloe Vera war nicht ganz korregt.
Aloe Vera (Saft) ist minderware.
Aloe Vera (Barbadensis Miller)mit Honig,kennt man Krankheitslinderunge Erfolge!
Mein Buchtipp:Kapillaren bestimmen unser Schicksal,Kaiserin der Heilpflanzen.
Bei Rückfragen stehe Ich gerne zu Verfügung!
Tel.: 06383- 92 72 16
mfG
Patrick Altmaier

Angelika
Beiträge: 42
Registriert: 22.11.2010, 17:23
Kontaktdaten:

Beitrag von Angelika » 28.12.2006, 15:42

Hallo, Gast!
Aloevera-Saft ist schon etwas tolles!! Allerdings gibt es dabei garvierende Qualitätsunterschiede. Also bitte nur das "Gute" aus dem Reformhaus!!! Mit einigen anderen "günstigen" Produkten könnte man sich eher schaden, auch im Hinblick auf die enthaltenen Konservierungsstoffe. Desweiteren soll Aloe gut sein gegen Krebs im allgemeinen (es ist Rezept aus Mexico, soweit ich informiert bin) , aber wie hier schon erwähnt ist es bei Leukämieformen etwas komplizierter mit der Stärkung der Abwehrkräfte. Die Mischung mit Portwein würde ich für sehr fraglich halten. WEnn, dann schon lieber Aloesaft pur!!!! Es soll dann auch sehr gut für den Magen sein. Und für Hauterkrankungen mit einem Wattepad aufgetragen auch sehr zu empfehlen :) !
Viele Grüße
Angelika
[addsig]

unknown

Beitrag von unknown » 26.12.2006, 17:01

Ich hab ja nicht gesagt,daß das jetzt ein tollen GEHEIMrezept ist,sondern wollte lediglich ein paar Meinungen zu dem Zeug hören.

Gruß

Waldi
Beiträge: 456
Registriert: 21.07.2010, 18:34
Kontaktdaten:

Beitrag von Waldi » 23.12.2006, 14:29

Lieber Einloggvergesser,
da hast du ja ein tolles Geheimrezept veröffentlicht!
Meine Meinung dazu: Aloe-Vera soll z.Zt. ja für ALLES gut sein, ich halte es allerdings eher für Modeschnickschnack. Eine Aloe-Art ist ja auch die Argave, deren Saft man zu Schnaps wie Mescal oder Tequila verarbeitet! Diese Schnäpse trink ich dann aber lieber pur. Weitere Zutaten der Wundermischung: Bienenhonig gehört morgens aufs Brötchen und Portwein abends ins Glas, aber bitte nicht ins Schnapsglas.
Ich halte es da lieber mit Jan: Sport und vitaminreiche Kost. Dazu hin und wieder mal in die Sauna und Bewegung an der frischen Luft. Damit hat man das Allerbeste für eine natürliche Stärkung seines Immunsystems getan. Ominöse Saftgemische entsprechend deiner Rezeptur helfen dabei sicherlich nicht. In diesem Fall hört es sich aber wenigstens nicht so an, als ob es irgendwie schaden könnte. Das kann so etwas nämlich durchaus:
Ein Mitglied meiner Familie hatte mir mal Echinacea aus der Apotheke besorgt, weil er meiner CLL etwas Gutes tun wollte. Das ist ein frei verkäufliches Stärkungsmittel fürs Immunsystem. Im Beipackzettel fand ich dann den Hinweis: nicht bei Leukämie! Es erhöht nämlich, genau wie andere Immunsystem-Stärkungsmittel auch, die Anzahl der Leukos - also wohl auch die BÖSEN!!! Denk mal drüber nach!
Frohe Weihnachten wünscht dir
Waldi

[addsig]

unknown

Beitrag von unknown » 23.12.2006, 11:43

<!-- BBCode Quote Start --><TABLE BORDER=0 CELLPADDING=3 CELLSPACING=1 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font class="pn-sub">Zitat:</font><HR noshade height=1></TD></TR><TR><TD><FONT class="pn-sub"><BLOCKQUOTE> das ist allemal gesünder als Portwein.


</BLOCKQUOTE></FONT></TD></TR><TR><TD><HR noshade height=1></TD></TR></TABLE><!-- BBCode Quote End -->

Naja,es ist ja nur ein leines Schnapsglas,man soll sich ja nicht besaufen.Angeblich ist das ein altes,ganz tolles Mittel?


<!-- BBCode Quote Start --><TABLE BORDER=0 CELLPADDING=3 CELLSPACING=1 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font class="pn-sub">Zitat:</font><HR noshade height=1></TD></TR><TR><TD><FONT class="pn-sub"><BLOCKQUOTE>
Was mich interessieren würde: was führt Dich mit dieser Frage in unser Leukämie-Forum?

</BLOCKQUOTE></FONT></TD></TR><TR><TD><HR noshade height=1></TD></TR></TABLE><!-- BBCode Quote End -->

Äh ja,hätte ich vielleicht schreiben sollen,ich bin hier sogar angemeldet,hab nur vergessen mich einzuloggen,ich habe selbst ALL.




jan
Beiträge: 2229
Registriert: 19.07.2010, 10:14
Wohnort: bei München
Kontaktdaten:

Beitrag von jan » 23.12.2006, 00:33

Hallo Unbekannte(r),

das Gebräu klingt recht lecker, hat aber mit Sicherheit weder etwas mit wirksamer Immunstimulation, noch mit Krebsprävention zu tun -- eher eine Hörensagengeschichte aus dem Reich der Wundermittel-Mythen. Ich würde empfehlen, das Immunsystem mit Sport und vitaminreicher Kost anzuregen - das ist allemal gesünder als Portwein.

Was mich interessieren würde: was führt Dich mit dieser Frage in unser Leukämie-Forum?

Grüße
Jan
[addsig]

unknown

Beitrag von unknown » 22.12.2006, 17:28

Hallo,ich habe von einem Arbeitskollegen ein Rezept bekommen.Dem seine Frau ist vor ein paar Jahren an Krebs gestorben.Er hat mir etwas empfohlen was er damals irgendwo her hatte.
Man soll Aloe-Vera Saft,Honig und Portwein in einem bestimmten Verhältnis mischen und dann jeden Tag 3 Schnapsgläser (morgens,mittags,abends) davon trinken.Soll super fürs Immunsystem sein,kennt das jemand oder hat davon schon irgendwer mal gehört?Wäre ja nicht schlecht,allerdings frage ich mich ob das überhaupt etwas bringt.

mfG

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast