Blutbild/Infektionen

Moderatoren: NL, Marc, jan

Ibby
Beiträge: 484
Registriert: 07.05.2016, 18:07
Kontaktdaten:

Re: Blutbild/Infektionen

Beitrag von Ibby » 09.01.2019, 12:48

Meine neuen Blutwerte sind auch besser denn je:

Gesamtleukos: 7240
davon 20% Neutrophile, das sind also über 1400!!
HB 13,8

Vielleicht haben die hohen Leukos und Neutrophilen damit zu tun, dass ich zur Zeit einen grippalen Infekt habe: Husten und Schnupfen. Würde aber auch zeigen, dass das Immunsystem irgendwie schon noch arbeitet.

Ibby
Beiträge: 484
Registriert: 07.05.2016, 18:07
Kontaktdaten:

Re: Blutbild/Infektionen

Beitrag von Ibby » 04.11.2018, 13:12

Meine Blutwerte vom 20. September:
Leukos: 4820
Hb: 14,0
Thrombos: 221.000
Neutrophile: 670
Lymphozyten: 3470

Marlene
Beiträge: 211
Registriert: 21.02.2017, 13:10
Kontaktdaten:

Re: Blutbild/Infektionen

Beitrag von Marlene » 22.08.2018, 09:22

Mein aktuelles Blutbild:
HB 12,4
Leukos 4070
Thrombos 296 tsd
Neutrophile 2100
Ich könnte es kaum glauben.

Ibby
Beiträge: 484
Registriert: 07.05.2016, 18:07
Kontaktdaten:

Re: Blutbild/Infektionen

Beitrag von Ibby » 18.06.2018, 12:28

Hallo Marlene,
naja 760 geht auch noch, oder? Ist aber schon wirklich komisch, wie sehr die Werte schwanken.
Viele haben ja so niedrige Leukozyten bei T LGL. Meine sind merkwürdigerweise nach der Diagnose in den Normalbereich aufgestiegen. Ich hatte vor 2 Jahren auch noch so niedrige.
LG Ibby

Marlene
Beiträge: 211
Registriert: 21.02.2017, 13:10
Kontaktdaten:

Re: Blutbild/Infektionen

Beitrag von Marlene » 14.06.2018, 13:27

Hallo zusammen

Ich war auch zur Blutentnahme und habe wieder etwas niedrigere Werte.
760 Neutrophile bei nur 3580 Leukozyten. Dafür ein gutes Hämoglobin: 14,1

LG

Ibby
Beiträge: 484
Registriert: 07.05.2016, 18:07
Kontaktdaten:

Re: Blutbild/Infektionen

Beitrag von Ibby » 07.06.2018, 21:23

Auch ich habe gerade Blutwerte, besser denn je:

Leukos 5790
Lymphozyten: davon 68%
Neutrophile: 21%, d.h. auch ich habe die 1000 Marke überschritten

Rheumafaktor ist 25, also etwas erhöht, aber nicht sehr.
Tumormarker sind in Ordnung.

Ibby
Beiträge: 484
Registriert: 07.05.2016, 18:07
Kontaktdaten:

Re: Blutbild/Infektionen

Beitrag von Ibby » 02.05.2018, 12:45

Ich kann mich eben erinnern, dass du früher so niedrige Neutros hattest. Aber stimmt, vom Normalwert sind sie noch weit entfernt.

Marlene
Beiträge: 211
Registriert: 21.02.2017, 13:10
Kontaktdaten:

Re: Blutbild/Infektionen

Beitrag von Marlene » 01.05.2018, 13:55

Naja, ich hätte ja schon mal 1600, aber das variiert doch sehr. Vor 2 Jahren, als die Erkrankung bei mir aufgedeckt wurde, hatte ich ja sehr niedrige Werte, sogar mal bei 100. Deswegen kann man nie sagen oder erahnen, wo man gerade steht. Ich nehme ja auch nichts mehr an Nahrungsergänzungsmittel, trotzdem sind die Werte momentan recht gut.

Ibby
Beiträge: 484
Registriert: 07.05.2016, 18:07
Kontaktdaten:

Re: Blutbild/Infektionen

Beitrag von Ibby » 24.04.2018, 20:52

Boa Marlene - 1600 Neutros! Das ist ja schon fast normal.

Marlene
Beiträge: 211
Registriert: 21.02.2017, 13:10
Kontaktdaten:

Re: Blutbild/Infektionen

Beitrag von Marlene » 24.04.2018, 14:23

Hallo Ibby,

Das ist ja blöd mit den Infektionen.
Bisher bin ich davon verschont geblieben, was sich vielleicht auch irgendwann bei mir ändern wird, denn das ist ja eigentlich das Hauptmerkmal der Erkrankung.
Ich denke, um ständige Infektionen los zu werden, sollte man irgendwann zu Antbiotika greifen, sonst bekommen die Keime irgendwann überhand.

Ich stelle mal meine aktuellen Werte ein:
HB 13,5
Leukos 4500
Thrombos 257 tsd
Neutros 1600

LG
Marlene

emmi
Beiträge: 18
Registriert: 28.10.2017, 02:38
Kontaktdaten:

Re: Blutbild/Infektionen

Beitrag von emmi » 24.04.2018, 05:06

Hi ibby,
ich würde Dir raten, ein Medikamententagebuch zu führen. Was Du wie lange und aus welchem Grund eingenommen hast. Und das immer zum Arzt mitnehmen, egal zu welchem.

Ibby
Beiträge: 484
Registriert: 07.05.2016, 18:07
Kontaktdaten:

Re: Blutbild/Infektionen

Beitrag von Ibby » 20.04.2018, 13:18

Seit einem Jahr häufen sich bei mir die Entzündungen: Nach Lungenentzündung, Nagelbettentzündung, Blinddarmentzündung, jetzt Nasennebenhöhlenentzündung.
Letzte Woche bekam ich plötzlich Schmerzen in der oberen, rechten Zahnreihe. Ich habe mal gegoogelt und stieß auf einen Zusammenhang mit Schnupfen/Erkältung. Da ich schon seit ewigen Zeiten Schnupfen habe, ging ich zum HNO Arzt. Das Röntgenbild bestätigte dann: Nasennebenhöhlenentzündung oben rechts, über der schmerzenden Zahnreihe.
Antibiotikum, Sinupret, Schnupfenspray sind jetzt verschrieben.

Ibby
Beiträge: 484
Registriert: 07.05.2016, 18:07
Kontaktdaten:

Re: Blutbild/Infektionen

Beitrag von Ibby » 21.02.2018, 21:26

Neue Blutwerte:
Leukozyten: 6270
Granulozyten (stabkernige und segmentkernige) 12%, also etwa 750
Lymphozyten 75%
HB 14,3
Thrombos 184.000

So geht es mir gut. Bloß beginnen jetzt, nach fast einem Jahr Ruhe, die Karpaltunnelbeschwerden wieder und zwar an beiden Händen.

Ich hoffe, euch gehts auch soweit gut. Wäre schön, mal wieder was von euch zu hören.

LG
Ibby

Marlene
Beiträge: 211
Registriert: 21.02.2017, 13:10
Kontaktdaten:

Re: Blutbild/Infektionen

Beitrag von Marlene » 22.11.2017, 21:30

Hallo Ibby,

Ich denke 2 % LGL'S kann nicht sein. Bis zu 10 % LGL wären normal. Die LGL s sind verantwortlich für die niedrigen Neutrophile. Also wenn Du nur 2 % LGL s hättest, müsstest Du ein normales BB , sprich normale Neutrophile haben.
LGL s werden bei mir über eine gesonderte Immunphänotypisierungsuntersuchung gemessen. Das wird in ein spezielles Labor geschickt.

LG

Ibby
Beiträge: 484
Registriert: 07.05.2016, 18:07
Kontaktdaten:

Re: Blutbild/Infektionen

Beitrag von Ibby » 19.11.2017, 13:03

Meine neuen Blutwerte:
Leukos 6,97
davon 65% TypLy und 2% AtyLy Rea (wahrscheinlich die LGLs?)
12% segmentkernige, das sind etwa 840
HB 14,2
Thrombos 185.000
Alles also recht zufriedenstellend.
Vorige Woche hatte ich wieder einen Infekt mit etwas Fieber. Blieb aber dieses Mal unter 39 Grad und verschwand auch wieder von selbst. Gleichzeitig hatte ich etwas Bauchschmerzen. Der Onkologe meinte Blinddarm und ich soll ins Krankenhaus gehen, wenn es schlimmer wird. Es wurde aber nicht schlimmer.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast