Blutwerte

Moderatoren: NL, Marc, jan

Gast

Re: Blutwerte

Beitrag von Gast » 24.12.2016, 14:38

Hallo Susanne,
eben habe ich Ihren Beitrag gelesen. Ihre Krankheitsgeschichte und meine sind sich ähnlich. Cll auch seit 10 Jahren, vielleicht noch länger.Alle anderen Werte sind in Ordnung. All die Jahre moderaten Leukozytenanstieg. Nun hatte ich vor zwei Tagen Kontrolle und meine Leukos sind im letzten Vierteljahr um 20.000 gestiegen. Ich bin schon ziemlich geschockt. Leuko-Stand nun 74.000. Natürlich frage ich mich, woher dieser hohe Anstieg in einem Quartal kommen kann. Ich hatte keine Erkältung, nur öfters Nasennebenhöhlenentzündung (Polypen).
Jedenfalls ist es für mich ein Trost, daß Sie trotz höherer Leukozyten immer noch in der "watch and "wait" Phase bleiben.
Ich wünsche Ihnen frohe Weihnachten und weiterhin gute Gesundheit.
Rosemarie

Elisa

Re: Blutwerte

Beitrag von Elisa » 18.12.2016, 17:10

Hallo Thomas,
danke für die Antwort. Bin auch froh noch nicht behandelt werden zu müssen, es ist halt im Hintergrund schon so eine Angst. ggf. etwas zu übersehen. Mein Hausarzt ist hier ziemlich vorsichtig, um nicht zu sagen ängstlich- 108.000 Leukos, die hat er halt nicht allzuoft. Er meint, eine zweite Meinung wäre auch nicht schlecht- mal sehen, aber eigentlich glaube ich auch nicht dran dass ein anderer Hämatologe anders entscheiden würde.

Ich wünsche Dir und allen hier im Forum ein schönes, friedliches Weihnachtsfest, einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2017 und natürlich vor allem Glück bei der Behandlung dieser Krankheit, vielleicht gibt´s ja eines Tages tatsächlich eine Heilung. Schön wärs!!!!

Lb Grüße
Susanne

Thomas55
Beiträge: 1488
Registriert: 22.11.2010, 17:23
Kontaktdaten:

Re: Blutwerte

Beitrag von Thomas55 » 18.12.2016, 08:31

Elisa hat geschrieben: Mein Onkologe ist immer noch zufrieden, meint, es gibt Patienten mit 200.000 Leukos die auch immer noch keine Therapie benötigen.
Wie seht Ihr das?
Genau so. Eine Therapie ist normalerweise erst dann nötig wenn HB oder Thrombos schlecht, oder Lymphknoten/Milz irgendwelche Probleme machen. Jede Therapie hat Nebenwirkungen, auch die modernen "gut verträglichen" Kinasehemmer.
Dass Deine Leukos sich innerhalb 10 Jahren von 15 auf 108 Tsd. gestiegen sind weist auf eine recht friedliche Cll hin.

Ich wünsche frohe Weihnachten.
Gruß
Thomas

Elisa

Blutwerte

Beitrag von Elisa » 17.12.2016, 18:27

Liebe Forenmitglieder und Gäste,
habe seit fast 10 Jahren eine CLL. Zufallsdiagnose, Leukozyten 14.800. Ansonsten alles im guten Normalbereich. Im rechten Kieferwinkel leicht vergrößerte Lymphknoten.
Nachdem die ersten Jahre alle 3 Monate die Werte gemessen wurden, die Leukozyten auch anstiegen, die anderen Werte immer noch im guten Normalbereich waren, wurde der Untersuchungsintervall auf 6 Monate erhöht :) Man gewöhnt sich ja an diese Krankheit, wenn ich es nicht wüßte würde ich denken ich bin kerngesund.
Leider habe ich die letzten 2 Jahre auch erhöhte Zuckerwerte, nehme Metformin ein. Mittlerweile sind meine Leukos auf 108.000 gestiegen, die Trombos liegen bei 284.000, der HB-Wert ist 12,5. Mein Onkologe ist immer noch zufrieden, meint, es gibt Patienten mit 200.000 Leukos die auch immer noch keine Therapie benötigen.
Wie seht Ihr das? Ich bin übrigens 58 Jahre alt und weiblich.

Lb.Grüße
Susanne

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste