Erfolgloser Absetzversuch Imatinib mit starkem Absetzsyndrom- welches Präparat nun nehmen?!

z.B. welche Therapiewege kann ich einschlagen? Welche Optionen und Alternativen gibt es? Wie interpretiere ich Optionen und wie gehe ich mit der Unsicherheit um?

Moderatoren: NL, Marc, jan

Timo77
Beiträge: 1
Registriert: 17.02.2020, 14:37
Kontaktdaten:

Erfolgloser Absetzversuch Imatinib mit starkem Absetzsyndrom- welches Präparat nun nehmen?!

Beitrag von Timo77 » 17.02.2020, 14:51

Hallo liebes Forum,
habe mich gerade eben registriert, um ein akutes Problem hier anzusprechen.
Mein Name ist Timo und ich nahm Glivec / Imatinib mit tiefer molekularer Remission seit 10 Jahren.
Vor zwei Monaten habe ich einen Absetzversuch gestartet. Leider traten drei Wochen nach Absetzen sehr (!) starke Dauerschmerzen im Lendenwirbel-/ Hüftbereich auf ( hatte bereits mehrere Bandscheibenvorfälle, daher ist dieser Bereich sicher meine Schwachstelle). Mein behandelnder Onkologe (Sana-Klinik, Nürnberg) hat von Muskel-/Knochenschmerzen noch nie etwas gehört, im Netz lese ich aber immer wieder davon.
Leider war mein letzter Kontrollwert schlecht (0,02), weshalb ich wieder Tabletten nehmen werde.
Mein Arzt empfiehlt mir nun Dasatinib, da das modernere Präparat.
Nun zu meiner Frage:
Sollten meine Schmerzen im Zusammenhang mit dem Absetzen von Imatinib stehen, würden sie ja mit hoher Wahrscheinlichkeit zurückgehen, wenn ich erneut Imatinib nehme - gehen sie aber auch zurück, wenn ich mit Dasatinib starte?
Die Schmerzen schränken mich massiv ein, konnte sogar zwei Wochen gar nicht arbeiten!
Vielen Dank für eure Einschätzung!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast