Vortrag im Ortenaukreis.

Wie gehe ich mit Leukämie im Alltag um? Wie unterstütze ich als Freund oder Angehöriger? Welche Erfahrungen gibt es bezüglich Rente, Behindertenausweis, Psychotherapie, Kur?

Moderatoren: NL, Marc, jan

Thomas55
Beiträge: 1482
Registriert: 22.11.2010, 17:23
Kontaktdaten:

Vortrag im Ortenaukreis.

Beitrag von Thomas55 » 11.06.2018, 21:18

Vielleicht gibt es Mitpatienten in Südbaden. Unsere Selbsthilfegruppe für Leukämie- und Lymphomkranke im Ortenaukreis lädt wieder zu einem Vortrag ein. Ich kopiere einfach mal nachfolgend den Pressetext hier rein :

Über die Therapie von Leukämien und Lymphomen.

Leukämien und Lymphome stehen seit einigen Jahren ganz besonders im Focus der aktuellen Krebsforschung. Einige dieser früher oft tödlichen Krankheiten können zwischenzeitlich geheilt werden, andere so stabilisiert werden, dass ein normales Leben möglich ist oder die Patienten damit viele Jahre leben können. Anders als die bisherigen Chemotherapien wirken diese Mittel wesentlich gezielter und mit weniger Nebenwirkungen. Nicht nur in New York, Paris oder Köln werden die innovativen Medikamente eingesetzt, sondern auch in der Ortenau. In Stockholm fand aktuell im Juni der diesjährige Europäische Hämatolgiekongress (EHA) statt, auf dem über 10.000 Hämatologen aus der ganzen Welt über ihre neuesten Forschungergebnisse und konkrete Erfahrungen berichten. Der neue Chefarzt PD Dr. Schwänen vom Ortenauklinikum besuchte diesen Kongress und kann somit aus erster Hand ganz neu über die dort vorgestellten Erkenntnisse und Studien berichten, ebenso berichtet er über den im vergangenen Winter weltweit größten Hämatologenkongress (ASH) in Amerika. Interessant sind auch die eigenen Erfahrungen mit Patienten aus der Ortenau, da Studienergebnisse und die Ergebnisse in der Praxis oft unterschiedlich sind. Ganz wichtig an diesem Abend ist auch die Möglichkeit für Patienten und Angehörige Fragen zu stellen. Hierzu ist ein Großteil des Abends reserviert.
Die Leukämie- und Lymphomselbsthilfegruppe im Ortenaukreis lädt zu diesem für Patienten und Angehörige sicher sehr interessanten Abend ein.

Termin : Freitag 29. Juni 2018 um 19.00 Uhr im evangelischen Gemeindehaus, Friedhofstr. 2 in 77948 Friesenheim.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste