Fragen zu Ernährung nach KMT, SZT (Onkologie-Weiterbildung)

Wie gehe ich mit Leukämie im Alltag um? Wie unterstütze ich als Freund oder Angehöriger? Welche Erfahrungen gibt es bezüglich Rente, Behindertenausweis, Psychotherapie, Kur?

Moderatoren: NL, Marc, jan

Tjuvi
Beiträge: 1
Registriert: 13.11.2016, 13:16
Kontaktdaten:

Fragen zu Ernährung nach KMT, SZT (Onkologie-Weiterbildung)

Beitrag von Tjuvi » 13.11.2016, 16:43

Hallo allerseits,

wir sind drei Teilnehmer einer Onkologie-Weiterbildung (Fachpflege) und erstellen im Rahmen unserer WB eine Gruppenarbeit zum Thema "Ernährung nach KMT bzw. SZT".
Primär geht es darin um den Vergleich verschiedener Empfehlungen (unser Uniklinikum vs. Leitlinien vs. Ernährungsberatung).
Uns würde nun auch interessieren wo und wie sich Betroffene zu diesem Thema informieren.

Speziell:
Was gab es nach eurer Therapie mit nach Hause? (Broschüren, Flyer, etc.)
Sind diese Informationen eurer Meinung nach ausreichend oder habt ihr euch noch woanders belesen?
Wenn ja, wo?
Wie streng haltet ihr euch an diese Empfehlungen?
Wie sehr beeinträchtigt euch die Ernährungsumstellung?
Nutzt ihr komplementäre Maßnahmen um diverse Nebenwirkungen oder Beeinträchtigungen in den Griff zu bekommen?
Wann ja, welche?


Vielen Dank im Voraus.
Wenn ihr auch Fragen habt, immer raus damit :)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste