Ernährung bei ALL ?

Wie gehe ich mit Leukämie im Alltag um? Wie unterstütze ich als Freund oder Angehöriger? Welche Erfahrungen gibt es bezüglich Rente, Behindertenausweis, Psychotherapie, Kur?

Moderatoren: NL, Marc, jan

unknown

Beitrag von unknown » 13.01.2010, 11:43

Hallo mein Sohn hat ALL und während der Intensivtherapie ist die Ernährung wie mein Vorgänger/in schon sagte.
Jetzt in der Dauertherapie ist es wesentlich besser.
Bis auf rohes Fleisch, rohe Eier und frischen Pilzen darf er wieder alles essen.
Deinem Partner und dir alles Gute und hoffentlich guten Hunger.

Weishaupt
Beiträge: 122
Registriert: 22.11.2010, 17:23
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Weishaupt » 13.01.2010, 10:30

...ich glaube, das ganze ist nicht ganz so einfach. Sicher werden Dir die Ärzte wichtige Tipps geben, zb. um Pilzinfektionen zu vermeiden.
Ich kenne mich mit der ALL nicht wirklich aus, das es bei mir AML war, da galt aber folgende Regel: Peel it, boil it or forget it - oder auf Deutsch: Schäl es, koch es, oder vergiss es.
Also, nichts Rohes (Fleisch, Fisch, Salat etc.) das sich nicht schälen lässt und nicht, dass nicht durchgegart ist. UND keine Nüsse und keine Rohmilchprodukte.
Bei den meisten Schokoladen sind Spuren von Nüssen enthalten - mit Aussnahme der Kinderschokolade!
...was zb. auch nicht geht - leider - ist ein Pesto...

...und dann gibt es natürlich noch die "persönliche" Seite. Ich war nach den Chemos extrem pingelig, was Gerüche anging. Es gab "Düfte", die haben mir sofort den "Magen umgedreht".
Am besten, Du fragst Deinen Partner, wonach ihm ist und wenn es die ärztlichen Regeln nicht verbieten, verwöhnst Du ihn damit....

Viel Erfolg beim Aufpäppeln....
[addsig]

Utissima
Beiträge: 277
Registriert: 22.11.2010, 17:23
Kontaktdaten:

Beitrag von Utissima » 12.01.2010, 20:17

Wenn mein Partner (41, ALL, Lungenentzündung mit künstlichem Koma hinter sich, aufpäppelbedürftig!) am Ende der Woche für einige Zeit aus der Klinik zur Pflege nach Hause entlassen wird,
muss ich da irgendetwas in Punkto Ernährung beachten?

(Bis morgen läuft noch Chem0)

Klar soll er sich selbts bei den Ärzten erkundigen, aber ich dachte, vll gibt es hier Erfahrungen?
Liebe Grüße !
[addsig]

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast