Normales Blutbild von Erwachsenen

Normale Werte von Blutzellen gesunder Erwachsener sind wie folgt:

Rote Blutkörperchen (Erythrozyten) 4,4 - 6,0 /pl
(Frauen: 4,2 - 5,5 /pl,
Männer: 4,5 - 6,3 /pl).
Weisse Blutkörperchen (Leukozyten) 4,4 - 11,3 /nl
Blutplättchen (Thrombozyten) 136 - 423 /nl (altersabhängig)
Hämatokrit (Anteil aller roten Blutkörperchen am Gesamtblut in %) Frauen 36,8 - 45,4%;
Männer: 43,2 - 49,2%
Hämoglobin / Hb (roter Blutfarbstoff in den roten Blutkörperchen) Frauen: 12,3 - 15,3 g/dl;
Männer: 14 - 17,5 g/dl
nl = Nanoliter = 1 milliardstel (10-9) Liter; pl = Pikoliter = 1 billionstel (10-12) Liter.
Häufig werden die Werte auch in µl angegeben. Das entspricht den hier gemachten Angaben in Nanolitern (nl) mal 1.000)

Eine Überschreitung z.B. der Leukozytenwerte auf das Doppelte bis Dreifache des normalen Mittelwerts ist nicht zwangsläufig ein Zeichen für Leukämie, sondern kann auch auf alltägliche entzündliche Vorgänge im Körper hindeuten. In den seltensten Fällen steckt dahinter eine ernste Bluterkrankung.

Differentialblutbild

Die weißen Blutkörperchen gliedern sich noch einmal in drei Untergruppen auf. In einem Differentialblutbild werden die Anteile der einzelnen Gruppen von Blutkörperchen bestimmt. Neben der Anzahl der Zellen, kann auch eine Aussage über das Aussehen der Zellen getroffen werden.

Mittlere Werte des Differentialblutbildes von gesunden Erwachsenen lauten wie folgt:

Neutrophile Granulozyten 55-70%
Eosinophile Granulozyten 2-4%
Basophile Granulozyten 0-1%
Monozyten 2-6%
Lymphozyten 25-40%

Ähnliche Artikel

Keine ähnlichen Artikel


Unser Buch

Unser Buch "Manchmal ein Kunststück: 16 Drahtseilakte des Lebens mit Leukämie" porträtiert auf 128 Seiten sechzehn Menschen mit CML in Wort und Bild. Nun erhältlich!Buch "Manchmal ein Kunststück"