Warum ist Nabelschnurblut so wertvoll?

Das Blut aus der Nabelschnur enthält wertvolle Stammzellen, die schon heute bei der Therapie schwerer Krankheiten eingesetzt werden können. Darüber hinaus sind sie ein wertvoller Rohstoff für die Medizin der Zukunft. Das Nabelschnurblut hat gegenüber den bislang am häufigsten transplantierten Stammzellen aus dem Knochenmark oder dem peripheren Blut mehrere Vorteile: Die Entnahme von Nabelschnurblut ist einfach und risikolos. Nabelschnurblut ist sofort verfügbar, wenn es gebraucht wird. Nabelschnurblut enthält keine Tumorzellen und ist weitgehend frei von Viren. Nabelschnurblut wird von einem Verwandten oder einem fremden Empfänger bei einer Transplantation besser vertragen als erwachsene (adulte) Stammzellen.

Unser Buch

Unser Buch "Manchmal ein Kunststück: 16 Drahtseilakte des Lebens mit Leukämie" porträtiert auf 128 Seiten sechzehn Menschen mit CML in Wort und Bild. Nun erhältlich!Buch "Manchmal ein Kunststück"