Leukämie-Online Forum • AML Frührezidiv nach Transplant..

Leukämie-Online Forum


Zeitzone: Europa/Berlin [ Sommerzeit ]



Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Re: AML Frührezidiv nach Transplant..
Verfasst: 18.02.2017, 08:25 

Beiträge: 2174
Wohnort: bei München
Hallo Elazed

Ich würde mir auf jeden Fall eine Zweitmeinung in einem Zentrum holen, in dem die klinischen Studien zur AML koordiniert werden, dort ist auf jeden Fall das aktuellste Wissen vorhanden. Im AML-Bereich passiert in der Forschung nach relativ erfolglosen Jahren jetzt im Moment einiges; vielleicht gibt es ja da eine Chance. Die Uniklinik Ulm koordiniert die Deutsche AML-Studiengruppe, Prof. Hartmut Döhner und Prof Ganser. Dort würde ich hingehen.

https://www.cto-im3.de/amlsg/ueberuns.html

Ich drücke Euch fest die Daumen. Wenn du magst, lass uns wissen, was du dort erfährst.

Herzliche Grüße
Jan


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Re: AML Frührezidiv nach Transplant..
Verfasst: 17.02.2017, 19:09 

Beiträge: 772
Hallo,
von Dresden weiß ich, dass sie u.a. auf AML spezialisiert sind; aber da gibt es sicher auch noch andere.
Nachfolgend die beim ZKRD aufgelisteten Transplantationszentren in D:

https://www.zkrd.de/de/adressen/15

Viel Glück und alles Gute für deine Mutter.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 AML Frührezidiv nach Transplant..
Verfasst: 17.02.2017, 18:18 
Hallo erstmal :) zunächst einmal es geht um meine Mutter sie ist 65 Jahre alt.
Vor knapp einem Jahr hat sie die Diagnose AML bekommen, sie wurde daraufhin mit Vidaza behandelt um den Tumor kleinzu bekommen anschließend kam der Transplant von ihrer Schwester...
Sie hat die Spende angenommen und zunächst schien alles gut..
Jedoch kam SEHR schnell ein Frührezidiv (nach knapp 3 Monaten) und streut sehr aggressiv ....
Die Ärzte geben ihr weniger als ein Jahr...
Auf die Frage beim Arzt ob nicht ein zweiter Transplant sinn macht, kommt nur die Antwort das das nicht geht, da sie vorher eine starke Chemo machen müsste die sie "schneller" umbringt als die Läukemie...

Ich bin sehr verzweifelt es muss doch irgendeinen Experten oder sonst wen geben der ihr weiterhelfen kann..
Der Arzt fand es in Ordnung das ich mir eine zweit Meinung holen will und stellt mir auch alle Unterlagen zur Verfügung jedoch weiss ich nicht wen ich aufsuchen soll...

Gibt es irgendwo in Deutschland jemanden der sich auf AML oder dergleichen "spezialisiert" hat?


Vielen dank für jede Antwort :)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Zeitzone: Europa/Berlin [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de